FYRST Geschäftskonto – Freiberufler und Selbständige im Fokus

0 149
FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2019
80%
Sehr gut!

Kurzfazit: Hinter FYRST stecken die Deutsche Bank und die Postbank. Mit dem digitalen Geschäftskonto ist es gelungen, ein ansprechendes Produkt zu günstigen Konditionen zu schaffen, das die eher spärlich vorhandenen Angebote für Freelancer und Selbständige sinnvoll ergänzt.

  • Kontoeröffnung
  • Konditionen
  • Service

FYRST StartseiteDu bist mit der Auswahl nicht zufrieden, die dir der Markt als Freelancer bietet? Dann könnte FYRST eine Option für dich sein.

Hinter dem neuen Online Geschäftskonto stecken Deutsche Bank und Postbank, die dir ein kostenloses Geschäftskonto (FYRST BASE) und ein gebührenpflichtiges Businesskonto (FYRST COMPLETE) bieten, wenn etwas mehr Leistung gewünscht ist.

Das FYRST Geschäftskonto im Überblick

Das FYRST Geschäftskonto gibt es seit Juli 2019. Hinter der Onlinebank stehen die Deutsche Bank und deren Ex-Tochter Postbank.

Für dich als von den Banken definierte Zielgruppe Freiberufler und Selbständiger bedeutet das, vom Know-how der großen Player auf dem Finanzmarkt zu profitieren, aber völlig autark digital deine Transaktionen per App oder am Desktop zu erledigen.

FYRST bietet dir dazu jede Menge Tools, die deine Buchhaltung optimieren und die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater erleichtern.

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten:

  • Digitales Geschäftskonto: Du wickelst alles am PC ab, in eine Filiale der Postbank oder Deutschen Bank gehst du nur, wenn du Geld einzahlen möchtest.
  • Ohne Kontoführungsgebühren: Das Basiskonto (BASE) ist kostenlos, die COMPLETE-Version kostet 10,00 Euro monatlich.
  • Konto schnell eröffnen: Direkt nach der erfolgreichen Legitimation kannst du dein digitales Business Konto nutzen.
  • Kontokorrentkredit: Ein Dispo ist bei diesem Geschäftskonto möglich, Bonität vorausgesetzt.
  • Mehrere Kontoinhaber: Ob solo oder im Team – mehrere Kontoinhaber sind möglich.
  • Geld abheben: Dir stehen die Geldautomaten der Cash Group kostenlos zur Verfügung.
  • EC-Karte: Die FYRST Card ist eine Girokarte, auch für deine Partner.

Für wen ist das FYRST Geschäftskonto geeignet?

FYRST richtet sich an Freelancer und Inhaber von kleinen Unternehmen. Die Geschäftsadresse muss sich in Deutschland befinden. Hast du einen Wohnsitz im Ausland, ist das nur bedingt möglich. FYRST behält sich dann eine Einzelfallprüfung vor.

Diese Gruppen dürfen ein Konto eröffnen:

  • Freiberufler
  • Selbständige

Achtung: Das Konto kann nicht von juristischen Personen wie AG, UG, GmbH, KG etc. eröffnet werden!

Konditionen: Kosten & Gebühren

Konditionsübersicht

(Stand August 2019)

FYRST LogoFYRST BASEFYRST COMPLETE
Grundpreis pro Monat0,00 € (ohne Bedingungen)10,00 €
Geeignet fürSelbstständige und Freiberufler
Beleglose Buchungen50x Buchungen frei pro Monat, danach 0,19 € pro Buchung75x Buchungen frei
pro Monat, danach 0,08 € pro Buchung
Beleglose Buchungen /
Echtzeitüberweisung
0,40 €0,30 €
SEPA-Überweisung /
Echtzeitüberweisung

(beleglos / beleghaft)
0,00 €0,00 €
Beleghafte Buchungen5,00 €4,00 €
Dauerauftrag0,00 €0,00 €
FYRST CARD1x 0,00 €, danach 1,00 €
pro Monat für jede weitere Karte
1x 0,00 €, danach 0,50 €
pro Monat für jede weitere Karte
KreditkarteWird nicht abgebotenWird nicht abgeboten
Bargeld auszahlen
(am Geldautomaten)
1,90 €0,90 €
Bargeld auszahlen
(am Schalter)
5,00 €5,00 €
Bareinzahlungen
(volumensabhängig)
0,6% mind. 5,00 €0,4% mind. 3,00 €
Kontokorrentkredit1,09% pro Monat0,99% pro Monat
GeschäftskreditAb 1,59% effektivem Jahreszins, mit freier Laufzeitfestlegung, voll digitalAb 1,59% effektivem Jahreszins, mit freier Laufzeitfestlegung, voll digital
Geduldete Überziehung1,20% pro Monat1,20% pro Monat
Mehr Informationen

1. Kontoführungsgebühren

Das Businesskonto bei FYRST kannst du in zwei Varianten eröffnen. Für das Modell FYRST BASE fallen keine Kontoführungsgebühren an. Möchtest du etwas mehr Leistungen, empfiehlt sich für 10,00 Euro im Monat das FYRST COMPLETE-Konto.

FYRST CARD
FYRST CARD (Bild: FYRST)

2. Girocard & Kreditkarten

Als Kunde erhältst du eine FYRST CARD, dabei handelt es sich um eine Giro– beziehungsweise Kreditkarte, die dir deutschlandweit und in der EU Bargeldabhebungen und Barzahlungen ermöglicht.

Eine zweite oder mehrere Karten für deine Firma kannst du beantragen, es fallen pro Monat im Basistarif 1,00 Euro und bei FYRST COMPLETE 0,50 Euro Gebühren pro weitere Karte an.

Eine Kreditkarte gibt es aktuell bei FYRST noch nicht.

3. Buchungsposten

Überweisungen erledigst du einfach digital. Mit FYRST BASE hast du im Monat 50 beleglosen Buchungen frei, für jede weitere werden 0,19 € fällig. Im Tarif COMPLETE sind 75 Buchungen im Monat inkludiert, danach kostet jede weitere 0,08 €.

Vorsicht vor den beleghaften Buchungen, die lässt sich FYRST mit 4,00 und 5,00 Euro je nach Geschäftsgirokonto Modell einiges kosten! Echtzeitüberweisungen kosten 0,30, bzw. 0,40 Euro.

Unser Tipp: Wenn du weisst, dass du jeden Monat ein erhebliches Aufkommen an Buchungen hast, solltest du durchrechnen, ob FYRST Complete mit Kontoführungsgebühren für dich nicht die günstigere Variante ist!

Nichts kostet dich ebenfalls die Teilnahme am Lastschriftverfahren.

Achtung: Nutzt du das Telefonbanking, fallen 3,00 Euro Gebühren pro Transaktion an!

4. Bargeld abheben

Unter dem Dach von Deutscher Bank und Postbank ist das Bargeld abheben leicht. Du kannst mit deiner FYRST CARD die Geldautomaten der Cash Group nutzen, zu denen auch die Commerzbank und die HypoVereinsbank zählen. Pro Bargeldauszahlung werden im Tarif BASE 1,90 € an Gebühren fällig, im Tarif COMPLETE 0,90 €. Bei fremden Dienstleistern fallen Gebühren an, mindestens in Höhe von 5,99 Euro für die Abhebung.

Unser Tipp: Zahle im Ausland mit deiner Debitkarte, das ist in der Eurozone gebührenfrei.

5. Bargeld einzahlen

Ein großer Vorteil bei diesem Business Konto: Bei den Direktbanken hast du keine Möglichkeit der Bargeldeinzahlung am Schalter. Bei FYRST kannst du die Infrastruktur von Deutscher Bank und Postbank nutzen. Allerdings ist die Einzahlung nicht kostenlos. Es werden Gebühren von 0,4, bzw. 0,6 % des Betrages fällig, mindestens jedoch fünf oder drei Euro.

Unser Tipp: Wenn du täglich deine Einnahmen zur Bank bringen musst, such dir aus unserem Geschäftskonto Vergleich ein Konto aus, bei dem keine Gebühren anfallen!

6. Dispokredit & Kontoüberziehung

Bonität vorausgesetzt, räumt dir die Bank einen Kontokorrentkredit ein. Der Zinssatz richtet sich nach deinem Kontotarif. Im Tarif BASE sind es 1,09 % pro Monat, bei COMPLETE 0,99 % im Monat. Einen Kontokorrentkredit erhältst du übrigens erst, wenn dein Konto mindestens drei Monate besteht und dein Unternehmen älter als ein Jahr ist.

Der Sollzins für geduldete Überziehungen beträgt einheitlich 1,20 %.

7. Mehrere Logins & MasterCards

FYRST operiert aktuell noch nicht mit einer Kreditkarte. Du kannst für Mitinhaber oder Angestellte mehrere EC-Karten ausstellen lassen. Die Bank hat zugesichert, möglichst bald Kreditkarten anzubieten.

Die Buchhaltungssoftware sevDesk ist mit dem Geschäftskonto kompatibel, was die Kooperation mit dem Steuerberater erleichtert. Du hast die Möglichkeit, Zugänge mit lesenden, schreibenden und Admin-Rechten anzulegen.

Besondere Funktionen & Features

FYRST möchte einiges anders und besser als die Fintechs im Bereich Firmenkonto machen. Das macht für den Test die speziellen Features natürlich umso interessanter. Oder anders ausgedrückt – was hat dieses Geschäftskonto, was die anderen nicht haben?

  • App: Dein Geschäftskonto kannst du am Desktop führen oder mit der App bedienen. Daneben gibt es die BestSign-App, die mit einem speziellen Sicherheitsverfahren deine Transaktionen freigibt.
  • Auftragsmanagement: Das Business Konto Complete ist in der Lage, Rechnungen zu schreiben. Möglich macht es ein Projektmanagement-Tool, das deine Angebote, Zahlungen und Rechnungen verwaltet, die Kundendaten speichert und Zahlungseingänge zuordnet. Dieses Feature ist in das Konto integriert und erleichtert es dir, deine Aktivitäten im Blick zu behalten.
  • sevDesk: Eine sinnvolle, zahlungspflichtige Zusatzoption für deine Buchhaltung. SevDesk erfasst Belege und optimiert deine Kooperation mit dem Steuerberater. So kannst du dich auf Wesentliches konzentrieren. Mit sevDesk ist ferner eine doppelte Buchführung möglich.
  • Gewerbeversicherung: Der Anbieter setzt auf das Schlagwort „Beyond Banking“, was bedeutet, man möchte Dienstleistungen anbieten, die über das klassische Banking hinausgehen. Ein Baustein davon ist die digitale Gewerbeversicherung, die speziell auf die Bedürfnisse von kleineren Unternehmern und Gründern zurechtgeschnitten ist.

Weitere Features

FYRST ist erst kurz auf dem Markt und hat angekündigt, die Features in Zukunft auszubauen. Das soll in enger Abstimmung mit den Kunden passieren. Eine Community, wie sie bei der Fidor Bank existiert, ist jedoch nicht geplant.

Kontoeröffnung

FYRST Kontoeröffnung
FYRST Kontoeröffnung (Bild: FYRST)

Bei FYRST läuft alles digital, daher stellst du deinen Antrag ganz einfach online.

Du musst einen Wohnsitz in Deutschland haben. Die Direktbank gibt jedoch an, dass nach Rücksprache und individueller Fallprüfung Ausnahmen gemacht werden können.

Als juristische Person darfst du kein Konto eröffnen, das ist nur für Einzelpersonen möglich.

Das brauchst du an Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Steuernummer
  • Daten der Personen, die du als verfügungsberechtigt eintragen willst
  • Du füllst online das Formular mit deinen persönlichen Daten und den Daten deiner Selbständigkeit aus. Das System führt dich durch den Prozess.
  • Im nächsten Schritt legitimierst du dich mit dem Videoident-Verfahren. Das ist täglich zwischen 7.00 und 22.00 Uhr möglich. Du brauchst den Personalausweis. Alternativ kannst du dich mit Postident in einer Postfiliale legitimieren.
  • Nach erfolgter Prüfung deiner Daten erhältst du sofort deine IBAN und kannst das Konto nutzen. Bei Postident dauert das Verfahren entsprechend länger.

Alternativen

Möchtest du dein Geschäftskonto ausschließlich digital führen, sind N26, Kontist und die Fidor Bank eine Option für dich. Auch Holvi kannst du dir anschauen, denn seit dem Juni 2019 gibt es dort die deutsche IBAN.

Soll es doch eine Filiale sein, sind Postbank oder Commerzbank eine Alternative für dich.

Zusammenfassung

FYRST ist gerade erst gestartet, bietet jedoch schon alles, was du für dein Geschäftskonto brauchst. Interessant sind nicht nur Optionen wie die Auftragsentwicklung, sondern auch das „Beyond Banking“-Konzept, von dem in Zukunft interessante Features zu erwarten sind. Eine Kreditkarte gibt es noch nicht, aber die wird nicht lange auf sich warten lassen.

Wenn du unter dem Dach von Postbank und Deutscher Bank als Freelancer oder Selbständiger ein zuverlässiges Finanzprodukt suchst, ist FYRST definitiv eine gute Wahl, vor allem in der Complete-Variante.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum FYRST Geschäftskonto

1. Ist FYRST kostenlos?

Das Geschäftskonto kostenlos bekommst du als Basisvariante. Brauchst du mehr Features, werden Kontoführungsgebühren erhoben.

2. Wie gut ist diese neue Onlinebank?

Ob FYRST das beste Geschäftskonto bietet, hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Aber Focus Money hat der hinter der

Direktbank stehende Postbank das Prädikat „Sicherste Online Bank Deutschlands“ verliehen.

3. Warum kosten die Buchungen bei FYRST Gebühren?

Das ist eine gängige Praxis bei Geschäftskonten. Der Preis liegt allerdings unter dem Marktdurchschnitt.

4. Wie sicher sind meine Einlagen bei FYRST?

Deine Einlagen unterliegen dem deutschen Einlagensicherungsschutzgesetz und sind bis 100.000 Euro abgesichert.

5. Führt FYRST eine Schufa-Abfrage durch?

Es handelt sich nicht um ein Geschäftskonto ohne Schufa. Die Abfrage wird durchgeführt.

6. Kann ich Lastschriften vom Kunden einziehen?

Das ist möglich, allerdings musst du hierfür eine Zulassung haben oder diese beantragen.

7. Warum bekomme ich eine Postbank ID?

FYRST ist ein Produkt von Postbank und Deutscher Bank. Du brauchst die ID, um dich in dein Konto einzuloggen.

8. Wie kann ich mein Konto bei FYRST kündigen?

Du kannst jederzeit per Post kündigen. Beachte, dass alle Kontoinhaber unterschreiben müssen und der Saldo nicht im Minus sein darf.

Kontakt zum Anbieter

FYRST ist ein Angebot der DB Privat- und Firmenkundenbank AG
DB Privat- und Firmenkundenbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 – 126
53113 Bonn
Deutschland

E-Mail: support@fyrst.de
Telefon: +49 (0) 228–5500 3303
Website: www.fyrst.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.