FYRST Geschäftskonto – leistungsstarkes Firmenkonto für Selbstständige und Unternehmen

4
FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%
Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

FYRST StartseiteDu bist mit der Auswahl nicht zufrieden, die dir der Markt als Freelancer bietet? Dann könnte das FYRST Geschäftskonto eine Option für dich sein.

Hinter dem neuen Online-Geschäftskonto stecken Deutsche Bank und Postbank, die dir als Einzelunternehmer ein kostenloses Geschäftskonto (FYRST BASE) und ein gebührenpflichtiges Businesskonto (FYRST COMPLETE) bieten, wenn etwas mehr Leistung gewünscht ist.

Auch juristische Personen haben die Möglichkeit, ein Geschäftskonto bei der Direktbank zu eröffnen, zahlen jedoch immer mindestens 6 Euro Kontoführungsgebühren. FYRST wurde gerade mit dem Finanz-Award 2020 von n-tv und FMH-Finanzberatung ausgezeichnet.

FYRST Geschäftskonto im Überblick

Das FYRST Geschäftskonto gibt es seit Juli 2019. Hinter der Onlinebank stehen die Deutsche Bank und deren Ex-Tochter Postbank.

Für dich als von den Banken definierte Zielgruppe Freiberufler und Selbstständiger bedeutet das, vom Know-how der großen Player auf dem Finanzmarkt zu profitieren, aber völlig autark digital deine Transaktionen per App oder am Desktop zu erledigen.

In seiner noch kurzen Geschichte hat FYRST aufgrund der großen Resonanz nachgelegt und ermöglicht es nun auch, juristischen Personen von den Leistungen dieses Businesskontos profitieren zu lassen.

FYRST bietet dir dazu jede Menge Tools, die deine Buchhaltung optimieren und die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater erleichtern.

NEU: Ab dem 6.12.2019 ist die Kontoeröffnung auch für juristische Personen (e.K., UG, GmbH, GbR, AG, GmbH & Co. KG, OHG, KG) möglich!

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten:

  • Digitales Geschäftskonto: Du wickelst alles am PC ab, in eine Filiale der Postbank oder Deutschen Bank gehst du nur, wenn du Geld einzahlen möchtest.
  • Kontoführungsgebühren: Das Basiskonto FYRST BASE ist für Einzelunternehmer immer kostenlos, juristische Personen zahlen 6 Euro Kontoführungsgebühren. Die FYRST COMPLETE kostet für alle 10 Euro monatlich.
  • Konto schnell eröffnen: Direkt nach der erfolgreichen Legitimation kannst du dein digitales Business Konto nutzen.
  • Kontokorrentkredit: Ein Dispo ist bei diesem Geschäftskonto möglich, Bonität vorausgesetzt.
  • Mehrere Kontoinhaber: Ob solo oder im Team – mehrere Kontoinhaber sind möglich.
  • Geld abheben: Dir stehen die Geldautomaten der Cash Group kostenlos zur Verfügung.
  • EC-Karte: Die FYRST Card ist eine Girokarte, auch für deine Partner.
FYRST BASE: Testsiegel Handelsblatt 2021
Handelsblatt „Digitales Geschäftskonto SEHR GUT“ (FYRST BASE)
FYRST COMPLETE: Handelsblatt Testsiegel 2021
Handelsblatt „Digitales Geschäftskonto SEHR GUT“ (FYRST COMPLETE)

Für wen ist das FYRST Firmenkonto geeignet?

FYRST richtet sich sowohl an Einzelunternehmer, Kleinunternehmer, Selbstständige und Freiberufler als auch an juristische Personen (e.K., UG, GmbH, GbR, AG, GmbH & Co. KG, OHG, KG). Die Geschäftsadresse muss sich in Deutschland befinden. Hast du einen Wohnsitz im Ausland, ist das nur bedingt möglich. FYRST behält sich dann eine Einzelfallprüfung vor.

Diese Gruppen dürfen ein Konto eröffnen:

  • Freiberufler
  • Selbstständige
  • Einzelunternehmer
  • e.K. – Eingetragener Kaufmann
  • UG – Unternehmergesellschaft
  • GbR – Gesellschaften des bürgerlichen Rechts
  • GmbH – Gesellschaften mit beschränkter Haftung
  • GmbH & Co. KG – Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Compagnie Kommanditgesellschaft
  • OHG – Offene Handelsgesellschaften
  • KG – Kommanditgesellschaft

FYRST Geschäftskonto Test / Review 2021

I. Konditionen: Kosten und Gebühren

Die wichtigsten Konditionen und Funktionen auf einen Blick

Zuletzt überprüft und aktualisiert am 21.09.2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

FYRST LogoFYRST BASEFYRST COMPLETE
Grundpreis pro Monatfür Gewebetreibende und Freiberufler: 0,00 €
für alle anderen Rechtsformen: 6,00 €
10,00 €
Geeignet fürEinzelunternehmer, Selbstständige, Freiberufler, Gewerbe,
GmbH, UG, eK, eG, GbR, KG, KGaA, OHG, PartG, AG
Aktuelle Neukundenaktionkeinekeine
Beleglose Buchungen50x Buchungen frei pro Monat,
danach 0,19 € pro Buchung
75x Buchungen frei pro Monat,
danach 0,08 € pro Buchung
Beleglose Buchung als Echtzeitüberweisung0,40 €0,30 €
SEPA-Überweisungen / Echtzeitüberweisung
(beleglos / beleghaft)
0,00 €0,00 €
Beleghafte Buchungen5,00 €4,00 €
Dauerauftrag (Einrichten, Ändern, Widerrufen)0,00 €0,00 €
SEPA-Lastschrifteinzug (für SEPA-Basislastschriften und für SEPA-Firmenlastschriften)0,00 €0,00 €
SEPA-FirmenlastschriftmandatEinrichtung: 7,50 €
Laufende Vormerkung (pro Jahr): 7,50 €
Änderung: 7,50 €
FYRST CARD1x 0,00 €, danach 1,00 €
pro Monat für jede weitere Karte
1x 0,00 €, danach 0,50 €
pro Monat für jede weitere Karte
Kreditkarte (VISA)1x 0,00 €1x 0,00 €
Bargeld auszahlen (mit FYRST CARD an Cash Group Automaten)0,00 €0,90 €
Bargeld auszahlen (am Schalter)5,00 €5,00 €
Bargeld einzahlen (volumensabhängig)0,60 % mind. 5,00 €0,40 % mind. 3,00 €
Kontokorrentkredit13,08 % p.a.11,88 % p.a.
Geduldete Überziehung14,40 % p.a.14,40 % p.a.
Geschäftskreditab 1,59 % effektivem Jahreszins, mit freier Laufzeitfestlegung, volldigital abschließbar
Verwahrentgeltwird individuell mit dem Kunden vereinbart (i.d.R. ab 100.000 € Kontoguthaben)
Mehr Informationen

1. Kontoführungsgebühren

Das Businesskonto bei FYRST kannst du in zwei Varianten eröffnen. Für das Modell FYRST BASE fallen keine Kontoführungsgebühren an, wenn du eine natürliche Person bist. Ins Handelsregister eingetragene Unternehmen und Einzelkaufleute zahlen für FYRST BASE 6 Euro monatlich.

Möchtest du etwas mehr Leistungen, empfiehlt sich für 10 Euro im Monat das FYRST COMPLETE-Konto.

FYRST CARD
FYRST CARD (Bild: FYRST)

2. Girocard und Kreditkarte

Girocard

Als Kunde erhältst du eine FYRST CARD, dabei handelt es sich um eine Debitcard, die dir deutschlandweit und in der EU Bargeldabhebungen und Barzahlungen ermöglicht.

Eine zweite oder mehrere Karten für deine Firma kannst du beantragen, es fallen pro Monat bei FYRST BASE 1 Euro und bei FYRST COMPLETE 0,50 Euro Gebühren pro weitere Karte an.

Kreditkarte

Seit kurzem können alle FYRST-Kunden eine kostenlose VISA Business Card beantragen.

3. Buchungsposten

Überweisungen erledigst du einfach digital. Mit FYRST BASE hast du im Monat 50 beleglosen Buchungen frei, für jede weitere werden 0,19 Euro fällig. Im Tarif FYRST COMPLETE sind 75 Buchungen im Monat inkludiert, danach kostet jede weitere 0,08 Euro.

Vorsicht vor den beleghaften Buchungen, die lässt sich FYRST mit 4 und 5 Euro je nach Geschäftsgirokonto Modell einiges kosten! Echtzeitüberweisungen kosten 0,30, bzw. 0,40 Euro.

Wenn du weisst, dass du jeden Monat ein erhebliches Aufkommen an Buchungen hast, solltest du durchrechnen, ob FYRST COMPLETE mit Kontoführungsgebühren für dich nicht die günstigere Variante ist!

Nichts kostet dich ebenfalls die Teilnahme am Lastschriftverfahren.

Nutzt du das Telefonbanking, fallen 3 Euro Gebühren pro Transaktion an!

4. Bargeld abheben

Unter dem Dach von Deutsche Bank und Postbank ist das Bargeld abheben leicht. Du kannst mit deiner FYRST CARD die Geldautomaten der Cash Group nutzen, zu denen auch die Commerzbank und die HypoVereinsbank zählen. Pro Bargeldauszahlung werden im Tarif BASE 1,90 Euro an Gebühren fällig, im Tarif COMPLETE 0,90 Euro. Bei fremden Dienstleistern fallen Gebühren an, mindestens in Höhe von 5,99 Euro für die Abhebung.

Zahle im Ausland mit deiner Debitkarte, das ist in der Eurozone gebührenfrei.

5. Bargeld einzahlen

Ein großer Vorteil bei diesem Business-Konto: Bei den Direktbanken hast du keine Möglichkeit der Bargeldeinzahlung am Schalter. Bei FYRST kannst du die Infrastruktur von Deutsche Bank und Postbank nutzen. Allerdings ist die Einzahlung nicht kostenlos. Es werden Gebühren von 0,4 % bzw. 0,6 % des Betrages fällig, mindestens jedoch 3 oder 5 Euro.

6. Dispokredit / Kontoüberziehung

Bonität vorausgesetzt, räumt dir die Bank einen Kontokorrentkredit ein. Der Zinssatz richtet sich nach deinem Kontotarif. Im Tarif BASE sind es 1,09 % pro Monat, bei COMPLETE 0,99 % im Monat. Einen Kontokorrentkredit erhältst du übrigens erst, wenn dein Konto mindestens drei Monate besteht und dein Unternehmen älter als ein Jahr ist.

Der Sollzins für geduldete Überziehungen beträgt einheitlich 1,2 % p.a.

7. Mehrere Logins und Kreditkarten

FYRST operiert aktuell noch nicht mit einer Kreditkarte. Du kannst für Mitinhaber oder Angestellte mehrere Debitkarten ausstellen lassen. Die Bank hat zugesichert, möglichst bald Kreditkarten anzubieten.

8. Verwahrentgelt bei FYRST

Immer wieder sind die Begriffe Verwahrentgelt oder Negativzinsen zu hören. Viele Bankkunden wissen nicht, was genau damit gemeint ist. Wir haben deshalb beschlossen, Licht ins Dunkel zu bringen und das Thema Verwahrentgelt und was das für Kunden von FYRST bedeutet, unter die Lupe zu nehmen.

Das Verwahrentgelt ist eine Gebühr, das viele Banken seit einiger Zeit berechnen, um hohe Kontoguthaben von Privat- und Geschäftskunden zu verwalten. Hintergrund ist die Geldpolitik im Euroraum. Die wird von der Europäischen Zentralbank (EZB) bestimmt. Schon seit 2014 liegt der Leitzins der EZB im Negativbereich. Das heißt, die Banken werden mit Minuszinsen zur Kasse gebeten, wenn sie ihr Geld bei der EZB angelegt haben. Vielen Banken macht diese Last zu schaffen und sie können nicht mehr in vollem Umfang diesen Negativzins tragen.

Diese veränderte Zinspolitik hat auch den Markt für Refinanzierungen stark verändert. Banken haben die Möglichkeit, auf dem Geldmarkt günstige Kredite aufzunehmen. Das ist rentabler als Hereinnahme von Geldeinlagen der Kunden. Da einige Banken sich mehr oder weniger über die Einlagen der Kunden refinanzieren, sind die Geldinstitute ganz unterschiedlich betroffen. Klar ist: Hohe Einlagen der Kunden bringen gewisse betriebswirtschaftliche Risiken mit sich. Daher haben viele Banken – darunter auch FYRST – sich entschlossen, von Kunden ein Verwahrentgelt für hohe Anlagesummen auf dem Geschäftskonto zu berechnen.

Viele Banken legen dafür pauschal eine Obergrenze fest. FYRST hat sich entschlossen, flexibel zu bleiben. Das Verwahrentgelt wird individuell mit dem Kunden vereinbart.

Aspekte, die in die Berechnung einbezogen werden, sind die Art und der Umfang der Kontonutzung. Das Fintech fängt in der Regel an, ab Einlagen von 100.000 Euro Verwahrentgelt zu fordern. Die Obergrenze kann jedoch auch niedriger angesetzt werden, wenn das Konto wirklich wenig bis gar nicht für den geschäftlichen Zahlungsverkehr genutzt und Guthaben dort ausschließlich „geparkt“ wird. Dann könnte das Verwahrentgelt sogar ab dem ersten Euro auf dem Konto fällig werden. Stehen bei dir hohe Summen auf dem Konto, wird FYRST dich kontaktieren und das Verwahrentgelt mit dir besprechen.

Um Verwahrentgelt zu vermeiden, solltest du deine Anlagestrategie überdenken. Frage dich, ob es wirklich notwendig ist, dass auf deinem Geschäftskonto dauerhaft so hohe Summen stehen. Falls ja, wäre eine einfache Lösung, derartige Summen aufzusplitten und auf mehrere Geschäftskonten zu verteilen. Ein idealer Anlass, um mit dem Mehrkontenmodell zu starten.

II. Kontoeröffnung bei FYRST

FYRST Kontoeröffnung
FYRST Kontoeröffnung (Bild: FYRST)

Bei FYRST läuft alles digital, daher stellst du deinen Antrag ganz einfach online.

Du musst einen Wohnsitz in Deutschland haben. Die Direktbank gibt jedoch an, dass nach Rücksprache und individueller Fallprüfung Ausnahmen gemacht werden können.

Für eine juristische Person darf ab dem 6.12.2019 ebenfalls ein FYRST-Konto eröffnet werden.

Das wird an Unterlagen benötigt (Privatperson):

  • Personalausweis
  • Steuernummer
  • Daten der Personen, die du als verfügungsberechtigt eintragen willst

Bei juristischen Personen werden zusätzlich noch folgende Unterlagen benötigt:

  • Selbstauskunft (wenn der wirtschaftlich Berechtigte nicht ausschließlich in Deutschland steuerpflichtig ist)
  • GbR: Kopie des Gesellschaftsvertrags
  • Gesellschaft in Gründung: notarielle Gründungsurkunde nebst Gesellschaftsvertrag (wennn vorhanden, nicht älter als 2 Monate), Beschluss über die Bestellung des Vorstandes / der Geschäftsführung (wenn nicht im Gesellschaftsvertrag enthalten), Kopie der Anmeldung im Handelsregister (nicht älter als 2 Monate)
  • e.K., AG, GmbH, GmbH & Co KG, OHG, KG oder UG: Registerauszug (nicht älter als 2 Monate)

Wie läuft die Kontoeröffnung ab?

  • Du füllst online das Formular mit deinen persönlichen Daten, den Daten deiner Selbständigkeit aus bzw. Daten deines Unternehmens. Das System führt dich durch den Prozess.
  • Im nächsten Schritt legitimierst du dich mit dem Videoident-Verfahren. Das ist täglich zwischen 7.00 und 22.00 Uhr möglich. Du brauchst den Personalausweis. Alternativ kannst du dich mit Postident in einer Postfiliale legitimieren.
  • Nach erfolgter Prüfung deiner Daten erhältst du sofort deine IBAN und kannst das Konto nutzen. Bei Postident dauert das Verfahren entsprechend länger.

III. Kundensupport

FYRST ist eine reine Digitalbank. Für BASE-Kunden ist der E-Mail-Support zuständig, daneben gibt es auch ein Kontaktformular. FYRST COMPLETE-Kunden steht der Telefon-Support Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr zur Verfügung. In dringenden Ausnahmefällen können auch FYRST BASE-Kunden die Hotline nutzen.

Besondere Funktionen & Features

FYRST möchte einiges anders und besser als die Fintechs im Bereich Firmenkonto machen. Das macht für den Test die speziellen Features natürlich umso interessanter. Oder anders ausgedrückt – was hat dieses Geschäftskonto, was die anderen nicht haben?

  • Banking App: Dein Geschäftskonto kannst du am Desktop führen oder mit der App bedienen. Daneben gibt es die BestSign-App, die mit einem speziellen Sicherheitsverfahren deine Transaktionen freigibt. Für sein mobiles Banking und die App wurde FYRST mit dem Finanz-Award 2020 ausgezeichnet, den n-tv und FMH-Finanzberatung vergeben.
  • Auftragsmanagement: Das Business Konto COMPLETE ist in der Lage, Rechnungen zu schreiben. Möglich macht es ein Projektmanagement-Tool, das deine Angebote, Zahlungen und Rechnungen verwaltet, die Kundendaten speichert und Zahlungseingänge zuordnet. Dieses Feature ist in das Konto integriert und erleichtert es dir, deine Aktivitäten im Blick zu behalten.
  • sevDesk: Eine sinnvolle, zahlungspflichtige Zusatzoption für deine Buchhaltung. sevDesk erfasst Belege und optimiert deine Kooperation mit dem Steuerberater. So kannst du dich auf Wesentliches konzentrieren. Mit sevDesk ist ferner eine doppelte Buchführung möglich.
  • Gewerbeversicherung: Der Anbieter setzt auf das Schlagwort „Beyond Banking“, was bedeutet, man möchte Dienstleistungen anbieten, die über das klassische Banking hinausgehen. Ein Baustein davon ist die digitale Gewerbeversicherung, die speziell auf die Bedürfnisse von kleineren Unternehmern und Gründern zurechtgeschnitten ist.

Fazit: Unsere Meinung zum FYRST Geschäftskonto

FYRST ist gerade erst gestartet, bietet jedoch schon alles, was du für dein Geschäftskonto brauchst. Interessant sind nicht nur Optionen wie die Auftragsentwicklung, sondern auch das „Beyond Banking„-Konzept, von dem in Zukunft interessante Features zu erwarten sind.

Selbstständige und Freiberufler können von der kostenlosen Basisvariante FYRST BASE profitieren. Unternehmen müssen für FYRST BASE zwar immer Kontoführungsgebühren bezahlen, doch finden wir die 6 Euro monatlich einen fairen Preis für die gebotene Leistung.

Wenn du unter dem Dach von Postbank und Deutsche Bank ein zuverlässiges Finanzprodukt suchst, ist FYRST definitiv eine gute Wahl.

Alternativen zum FYRST Business Konto

Möchtest du dein Geschäftskonto ausschließlich digital führen, sind Kontist, N26 Business und Penta eine Option für dich. Auch Holvi kannst du dir anschauen, denn seit dem Juni 2019 gibt es dort die deutsche IBAN.

Soll es doch eine Filiale sein, sind Postbank oder Commerzbank eine Alternative für dich.

Video: FYRST BASE – das Testsieger Geschäftskonto

(Quelle: FYRST Youtube-Kanal, https://www.youtube.com/watch?v=teBPlR1o2Io)

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Ist FYRST kostenlos?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Das kommt drauf an. Für Freelancer und Selbstständige ist FYRST BASE kostenlos, juristische Personen zahlen für dieses Basiskonto 6 Euro monatlich.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Wie gut ist diese neue Onlinebank?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Ob FYRST das beste Geschäftskonto bietet, hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Aber Focus Money hat der hinter der Direktbank stehende Postbank das Prädikat „Sicherste Online Bank Deutschlands“ verliehen.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Erhalte ich als eingetragener Kaufmann ein kostenloses FYRST Geschäftskonto?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Eingetragene Kaufleute zählen als juristische Personen und müssen daher auch mindestens 6 Euro monatlich zahlen.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Führt FYRST eine Schufa-Abfrage durch?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Es handelt sich nicht um ein Geschäftskonto ohne Schufa. Die Abfrage wird durchgeführt.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Warum kosten die Buchungen bei FYRST Gebühren?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Zwischen 50 und 75 kostenlose Buchungsposten stehen monatlich zur Verfügung. Das ist ein guter Schnitt. Ansonsten sind Buchungen aus logistischen Gründen bei Geschäftskonten immer kostenpflichtig. Geht das Volumen über die Gratis-Buchungen hinaus, ist der Preis unter dem Marktdurchschnitt.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Was ist besser – FYRST BASE oder FYRST COMPLETE?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Den Erfahrungen und den Ergebnissen im Geschäftskonto Test nach reicht der Gratis-Tarif FYRST BASE für Solo-Selbstständige und Freelancer völlig aus. Bei mehr Buchungsvolumen empfiehlt sich FYRST COMPLETE.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Wie sicher sind meine Einlagen bei FYRST?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Deine Einlagen unterliegen dem deutschen Einlagensicherungsschutzgesetz und sind bis 100.000 Euro abgesichert.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Kann ich Lastschriften vom Kunden einziehen?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Das ist möglich, allerdings musst du hierfür eine Zulassung haben oder diese beantragen.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Warum bekomme ich eine Postbank ID?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

FYRST ist ein Produkt von Postbank und Deutsche Bank. Du brauchst die Postbank ID, um dich in dein Konto einzuloggen.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Wie sind die Erfahrungen mit dem FYRST Geschäftskonto?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

FYRST ist noch ein recht junges Onlinekonto. Allerdings ist die Resonanz groß und die Kunden sind zufrieden. Das zeigt die kontinuierliche Erweiterung des Programmes.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Wie kann ich mein Konto bei FYRST kündigen?

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2021
87%

Sehr gut!

Kurzfazit: Das FYRST Geschäftskonto ist ein Produkt der Deutsche Bank und der Postbank. Den beiden Branchen-Giganten ist es gelungen, ein ansprechendes und gleichzeitig günstiges Finanzprodukt zu schaffen. Das ist vor allem für Freelancer und Selbständige interessant, die ohnehin nur auf wenige Auswahlmöglichkeiten für ihr Business Konto zurückgreifen können. Seit kurzem können auch juristische Personen (z.B. GmbH, AG, GbR uvm.) ein Firmenkonto bei FYRST führen.

  • I. Konditionen
  • II. Kontoeröffnung
  • III. Kundensupport

Du kannst jederzeit per Post kündigen. Beachte, dass alle Kontoinhaber unterschreiben müssen und der Saldo nicht im Minus sein darf.

4.1/5 (698 Bewertungen)

Kontakt zum Anbieter

FYRST ist ein Angebot der Deutsche Bank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 – 126
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: +49 (0) 228–5500 3303
E-Mail: support@fyrst.de
Website: www.fyrst.de

4.1/5 (698 Bewertungen)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Detektei Kurtz

Vielen Dank für diese Übersicht! Wir werden bei der Fyrst ein Konto eröffnen, nachdem wir Opfer der Fidor-Kündigungswelle ohne Angabe von Gründen im November 2019 geworden sind.

Alessia Pewnew

Hallo Detektei Kurtz,

wir entschuldigen uns für die verspätete Rückantwort. Bei den Banken und Direktbanken bewegt sich immer so viel, dass wir manchmal atemlos von einer Review zur nächsten Review jagen. Gerade, wenn auf dem Markt ein neuer Anbieter erscheint, sind wir besonders gefordert. Das war auch bei FYRST der Fall. Dieses Geschäftskonto, das ein Produkt von Deutscher Bank und Postbank darstellt, traf bei der Einführung den Nerv von vielen Freiberuflern und Selbständigen.

Du schreibst, dass du Opfer der Kündigungswelle bei der Fidor Bank geworden bist. Deinen Zeilen entnehmen wir außerdem, dass du dich für FYRST entschieden hast. Wir gehen einmal davon aus, dass du bei diesem Vorhaben geblieben bist. Nachdem du nun dein Geschäftskonto bei FYRST schon eine Weile nutzt, würden wir dir gerne ein paar Fragen stellen.

  • Wenn du dein altes Business Konto mit deinem jetzigen Geschäftskonto vergleichst – welches hat die Nase vorne?
  • Welches Konto führst du bei FYRST? Nutzt du FYRST BASE ohne Kontoführungsgebühren oder hast du mittlerweile ein Upgrade auf FYRST COMPLETE durchgeführt?
  • Falls du von Anfang an oder zumindest eine Weile FYRST BASE genutzt hast – bist du der Meinung, dieses kostenlose Business Konto bietet alle Leistungen, die Selbstständige benötigen? Ab welchem Zeitpunkt würdest du persönlich ein Upgrade empfehlen?

Wir würden uns freuen, wenn du dir die Zeit nimmst, uns von deinen Erfahrungen mit FYRST zu berichten. Das wäre sehr hilfreich für andere Selbstständige in einer ähnlichen Situation, die ihr Geschäftskonto wechseln wollen oder aus verschiedenen Gründen müssen. Möglicherweise hast du dich doch für eine andere Bank entschieden? Wir sind auf jeden Fall gespannt, von dir zu lesen!

Herzliche Grüße,
Alessia von Geschaeftskonten24.net

Zimmermann

Es fehlen hier einige Fakten:
Thema Verwahrentgelt: nachdem mir bei der Eröffnung des Geschäftskontos trotz vorheriger Nachfrage schriftlich versichert wurde, dass es kein Verwahrentgelt gibt, kam man nur drei Monate nach Nutzung des Kontos mit der Forderung nach ebendiesem auf mich zu. Dabei wollte man mit 50 TEUR einsteigen, letztlich einigte man sich auf 100 TEUR Limit. Für ein ernsthaftes Geschäftskonto einfach indiskutabel.

Thema Kontogebühren und versteckte Gebühren: für Sammelüberweisungen mittels einschlägiger Buchhaltungsprogramme wird ein extra Entgelt erhoben (derzeit 5 EUR monatlich), welches in der Gebührenordnung natürlich nicht auftaucht. Obendrein gab es regelmässig Ausführungsprobleme bei Sammlern, wenn willkürliche, nicht kommunizierte Limits überschritten wurden. Darüber gab es auch keine Benachrichtigung, sondern es wurde einfach nicht ausgeführt. Besonders bei Gehältern und SV-Beiträgen ist das besonders prickelnd.

Für das zu Beginn kostenfreie FYRST Basis wurde nach nicht mal 1,5 Jahren Nutzung ab 1.7.21 5 EUR Entgelt eingeführt. Mit den Nebenkosten landet man also bei mind. 10 EUR, damit ist für mich FYRST eine weitere der überflüssigen Fintechs wie Fidor und Co. Nach den Erfahrungen und der Unzuverlässigkeit dieser Veranstalter kann man auch wieder zur Sparkasse zurückgehen. Dort gibt es die gleiche Schlechtleistung fürs gleiche Geld, aber man muss nicht befürchten, dass die Bank morgen insolvent geht und hat – noch – nicht so unmögliche Verwahrentgelte.

Alessia Pewnew

Hallo Zimmermann,

herzlichen Dank für deine Rückmeldung. Das Verwahrentgelt wird mittlerweile von vielen Banken erhoben und betrifft leider viele Geschäftskunden und auch Privatkunden, die hohe Summen auf dem Kontoauszug vorweisen können. Wenn FYRST bereits nach drei Monaten mit dem Verwahrentgelt auf dich zukam, kann das bedeuten, dass die Bank wenig bis keine Aktivitäten auf deinem Business Konto wahrgenommen hat und deshalb mit dem Verwahrentgelt auf dich zukam.

Die Obergrenze von 100.000 Euro haben wir bei vielen Banken als Standard in Sachen Verwahrentgelt wahrgenommen. Das ist für Freiberufler, Selbstständige und kleine bis mittelgroße Unternehmen häufig eine Grenze, die nicht erreicht wird. Bei einem großen Unternehmen ist dieser Betrag allerdings schnell einmal auf dem Konto. Hier würde zur Vermeidung des Verwahrentgelt wirklich nur helfen, die Summen verschiedenen Geschäftskonten zuzuordnen. Jedes einzelne Konto innerhalb dieses Systems kann daher für ganz bestimmte Zwecke genutzt werden. Viele unserer Leser haben es auf diese Weise geschafft, Verwahrentgelt bei einer einzelnen Bank zu vermeiden. Wir sind uns jedoch bewusst, dass dieser Ansatz kein Allheilmittel darstellt.

Es tut uns leid zu lesen, dass es bei dir Ärger mit den Sammelüberweisungen gab. Tatsächlich konnten auch wir im PLV keinen gesonderten Posten für Sammelüberweisungen entdecken. Daher würde uns interessieren, wie du auf den Betrag von 5 Euro monatlich kommst. Wird der dir fix berechnet? Oder ist der jeden Monat variabel? Unserem Kenntnisstand nach geht FYRST bei Sammelaufträgen so vor, das jeder Einzelposten, der in den Sammelauftrag einfließt, als ein entgeltpflichtiger Buchungsposten zählt. Die Firmenlastschrift kostet wiederum 7,50 Euro. Vielleicht magst du uns erzählen, auf welcher Grundlage dieser Betrag zustande kommt?

FYRST Base kostet für juristische Personen sechs Euro im Monat. Brauchst du ein Unterkonto, kostet das ebenfalls sechs Euro im Monat. Je nach gewünschten Zusatzleistungen kann FYRST Complete im Einzelfall sinnvoller sein. Wir können deinen Ärger natürlich verstehen, sind jedoch zuversichtlich, dass FYRST sich gewisser Probleme bewusst ist und in Zukunft zeitnah Lösungen anbieten wird.

Danke noch einmal für dein Feedback!

Herzliche Grüße,
Alessia von Geschaeftskonten24.net