N26 Geschäftskonto / N26 Business – das kostenlose Business-Konto für Einzelunternehmer, Selbstständige und Freiberufler

4
N26 Geschäftskonto Erfahrungen / Test 2020
87%
Sehr gut!

Kurzfazit: Das N26 Geschäftskonto ist für Selbstständige und Freelancer ein echtes Schnäppchen. Denn das Business-Konto mit Mastercard ist komplett kostenlos in der Basisvariante. Bei Wunsch nach mehr Leistung ist ein kostenpflichtiges Upgrade jederzeit möglich.

  • Kontoeröffnung
  • Konditionen
  • Kundenservice

N26 Business StartseiteDas N26 Geschäftskonto kommt in einem frischen Outfit daher. Denn das Fintech N26 (vormals Number26) hat seine Angebotspalette gehörig umstrukturiert. Das Firmenkonto gibt es nun in zwei Varianten inklusive Mastercard Debit. Neben dem bereits bekannten N26 Business ohne Kontoführungsgebühren ist mit N26 Business You ein weiteres, kostenpflichtiges Modell verfügbar mit dem auch das neue Feature N26 Spaces genutzt werden kann.

Zum Business-Konto wird eine kostenlose Mastercard Debit ausgegeben. Herzstück des N26 Business Konto ist die Banking App, mit der sich das Konto ortsunabhängig führen lässt.

Auch Bargeldauszahlungen – und Einzahlungen sind dank CASH26 hervorragend geregelt, sodass Freiberufler und Selbstständige, nicht jedoch eingetragene Unternehmen, von einem höchst alltagstauglichen Geschäftskonto profitieren können.

Das N26 Geschäftskonto im Überblick

N26 war ursprünglich eine Tochter der Wirecard Bank und mischte mit ihrem per Banking App gesteuerten Girokonto tüchtig die Finanzwelt auf.

Lange war das Angebot nur für Privatkunden zugänglich. Mittlerweile gibt es jedoch zwei Business Kontomodelle, die sich an Einzelunternehmer, Freiberufler und Selbstständige richten. Bei der Basis-Variante zahlst du keine Kontoführungsgebühren und selbst Überweisungen sind im Gegensatz zu anderen Geschäftskonten umsonst.

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten:

  • Keine Kontoführungsgebühren: Wählst du das N26 Business, zahlst du keine Kontoführungsgebühren.
  • Kostenlose Mastercard: Zum Geschäftskonto gehört eine gratis Mastercard Debit.
  • Digitales Bussinesskonto: Herzstück des Kontos ist die Banking App.
  • Kostenlos Bargeld: Bei N26 Business sind eine bestimmte Anzahl an Bargeldabhebungen kostenfrei. Bei N26 Business You (früher N26 Business Black) sogar weltweit.
  • CASH26: Bei knapp 12.000 Handelspartner kann Bargeld ein- und ausgezahlt werden. Hierfür wird ein Barcode in der App erzeugt. Ein Mindesteinkaufswert ist nicht erforderlich.
  • Kontoorganisation: Die Banking App ist sehr übersichtlich designt. Zahlreiche Features erlauben es dir, deine Finanzen optimal zu verwalten.
  • Unterkonten: Zum kostenfreien Business-Konto gehören zwei Unterkonten, bei N26 Business You können mit N26 Spaces sogar zehn Unterkonten geführt werden, um Sparziele leichter zu erreichen. Mit Spaces kannst du zum Beispiel für Steuern, Rücklagen oder Investitionen eigene Sparkonten anlegen, während auf dem Hauptkonto der Geschäftsbetrieb weiterläuft.

Inhaltsverzeichnis

Für wen ist das N26 Geschäftskonto geeignet?

Das Business Konto eröffnest du auf deinen Namen. Dieses Geschäftskonto ist NUR für Einzelunternehmer, Gewerbetreibende, Selbstständige und Freiberufler gedacht, die unter ihrem Klarnamen arbeiten. Den Unternehmensnamen kannst du weder auf dem Konto noch auf der Kreditkarte verwenden.

Das bedeutet, als GmbH, UG, KG, OHG, GbR, Ltd. und jede andere Art juristische Person kannst du kein geschäftliches Konto eröffnen.

Konditionen: Kosten & Gebühren

Konditionsübersicht

Zuletzt überprüft am 16.06.2020. Angaben ohne Gewähr.

N26 LogoN26 BusinessN26 Business You
Grundpreis pro Monat0,00 €
(ohne Bedingungen)
9,90 €
Geeignet fürEinzelunternehmer, Gewerbetreibende, Selbstständige, Freiberufler
Aktuelle Neukundenaktionkeinekeine
Beleglose Buchungen0,00 €0,00 €
Beleghafte Buchungen
Girocard (Maestro Karte)1x 0,00 € (optional)1x 0,00 € (optional)
N26 Business Mastercard1x 0,00 €1x 0,00 €
Bargeld abheben
(in Deutschland)
bis zu 5x kostenlosbis zu 5x kostenlos
Bargeld abheben
(in Fremdwährungen)
1,7 % vom Umsatz0,00 €
Bargeld einzahlenmax. 100 € pro Monat bei 7.000 Einzelhandelspartner,
danach mit Gebühr i.H.v. 1,5% des eingezahlten Betrages
Dispozins p.a.8,9 %8,9 %
Geduldete Überziehung p.a.8,9 %8,9 %
Cashback (auf alle Einkäufe
mit der N26 Business Mastercard)
0,1 %0,1 %
Unterkonten2x Unterkonten zur Verwaltung mit N26 Spacesbis zu 10x Unterkonten zur Verwaltung mit N26 Spaces
Gemeinschaftskonto-FunktionUnterkonten mit bis zu 10x weiteren N26 Kunden teilen
ZusatzangeboteWeWork, GetYourGuide und Hotels.com
Versicherungen+ Versicherung für medizinische Notfälle auf Reisen
+ Flug- und Gepäckversicherung
+ Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
+ Versichertes Car-, Scooter- und Fahrrad-Sharing
Mehr Informationen

1. Kontoführungsgebühren

Du hast die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Tarifen für dein Businesskonto. Im Gegensatz zu den Privatkonten gibt es im Businessbereich kein N26 Business Metal Konto.

  • N26 Business: Hierbei handelt es sich um ein kostenloses Geschäftskonto ohne Kontoführungsgebühren.
  • N26 Business You (früher N26 Business Black): Monatlich entstehen 9,90 Euro Kontoführungsgebühren.

2. Girocard und Kreditkarten

N26 Business Card
N26 Business Card (Bild: N26)

Das Geschäftskonto bei N26 funktioniert mit einer Mastercard Debit. Diese Karte hat keinen Kreditrahmen, die Abbuchung erfolgt direkt vom Konto. Nutzen kannst du also nur den Betrag auf dem geschäftlichen Konto plus einem eventuellen Dispo.

Pro Konto wird eine Kreditkarte ausgegeben, eine Zweitkarte lässt sich für eine Jahresgebühr von 14 Euro bestellen. Mehr Karten sind nicht möglich.

Der Unterschied zwischen N26 Business und N26 Business You zeigt sich vor allem im Ausland. Mit der Mastercard von Business You entfallen beim Geld abheben außerhalb der Eurozone die Fremdwährungsgebühren. Bei N26 Business sind es 1,7 % Fremdwährungsgebühren.

Gibt es eine Girokarte zum N26 Geschäftskonto?

Es gab früher einmal eine Maestrokarte, doch mittlerweile wird nur noch eine Mastercard Debit ausgegeben. Damit wird Geld abgehoben, im Terminal oder im Internet bezahlt. Die Abbuchung erfolgt in Echtzeit, weshalb es sich nicht um eine klassische Kreditkarte, sondern um eine Debitkarte handelt.

3. Überweisungen

Innerhalb des SEPA-Raumes sind beleglose Buchungen für dich kostenfrei. Beleghafte Buchungen sind nicht vorgesehen. Natürlich kannst du auch Dauerauftrag und Lastschrift einrichten. Auch hierfür werden dir keine Gebühren berechnet.

4. Bargeld abheben

In Deutschland sind fünf Barabhebungen pro Monat bei N26 Business und N26 Business You inkludiert. Danach kostet es 2 Euro pro Abhebung. In der Eurozone hebst du gratis ab, mit N26 Business You sogar weltweit.

Neben der Nutzung von Automaten mit dem Mastercard-Logo steht mit CASH26 ein System bereit, das erlaubt, bei Handelspartnern Geld abzuheben. Pro Vorgang können an der Supermarktkasse maximal 200 Euro abgehoben werden, das Tageslimit ist auf 999 Euro beschränkt.

In Deutschland gibt es knapp 12.000 Handelspartner: REWE, Rossmann, Penny, Real, dm, BUDNI, Ludwig, Eckert, ON Express, Adam’s, Barbarino und mobilcom-debitel. Barabhebungen sind grundsätzlich gebührenfrei, einen Mindesteinkaufswert wie bei anderen Direktbanken gibt es nicht.

So funktioniert CASH26:

  • Schritt 1: In der N26 App die gewünschte Summe eingeben.
  • Schritt 2: Die Banking App erzeugt einen Barcode.
  • Schritt 3: Dieser Barcode wird an der Kasse eingelesen.
  • Schritt 4: Das Personal zahlt das Geld aus, die Abbuchung erfolgt in Echtzeit.

5. Bargeld einzahlen

Auch bei Bargeldeinzahlungen ist das System von CASH26 verfügbar. Allerdings sind hier Limits zu beachten. Pro Monat ist es möglich, kostenlos 100 Euro bei den Handelspartnern einzuzahlen. Danach kostet es 1,5 % der eingezahlten Summe an Gebühren. Am Tag können maximal 999 Euro bar eingezahlt werden. Auch hier wird ein Barcode in der App erzeugt. Ein Mindesteinkaufswert ist ebenfalls nicht erforderlich.

  • Pro Tag kannst du zwischen 50 und 999 Euro auf dein Businesskonto einzahlen. Hierfür benötigst du einen Barcode, den du auf der App in Sekundenschnelle erzeugst.
  • Pro Monat darfst du kostenfrei 100 Euro einzahlen, darüber hinaus werden 1,5 % des eingezahlten Betrages an Gebühren fällig.
  • Im Gegensatz zu anderen Programmen musst du für die Einzahlung keinen Einkauf tätigen.
Wichtiger Hinweis: Das Geschäftskonto von N26 eignet sich weniger für dich, wenn du darauf angewiesen bist, häufig große Summen in bar auf deine Bankverbindung einzuzahlen.

6. Dispokredit und Kontoüberziehung

Du hast als Neukunde die Möglichkeit, dir selbst einen Überziehungsrahmen mit einem Limit von 1.000 Euro einzurichten. Der Sollzins beträgt recht günstige 8,9 % p.a.. Als Bestandskunde kann der Dispo auf bis zu 10.000 Euro aufgestockt werden. Die Einstellungen nimmst du ganz einfach in der Banking App vor.

7. Mehrere Logins & Mastercards

Das N26 Geschäftskonto ist nicht für juristische Personen mit mehreren Bevollmächtigten ausgelegt. Aus diesem Grund musst du auf mehrere Logins und Karten verzichten.

Besondere Funktionen & Features

  • Banking App: N26 geht im Banking neue Wege. Das bedeutet, du nutzt das Konto hauptsächlich mit einer App auf dem Smartphone. Natürlich kannst du dein Geschäftskonto auch vom PC aus verwalten, doch ohne die App geht es nicht. CSV-Export erlaubt dir jedoch, zum Beispiel deine Kontoauszüge und andere relevante Dokumente einfach zu exportieren und zu speichern.
  • Cashback: Nutzt du die Kreditkarte für Zahlungen, bekommst du via Cashback 0,1% der Summe zurück. Das mag nicht viel sein, aber diese Option bietet dir kein anderes Geschäftskonto.
  • Automatische Kategorisierung: Die geschäftlichen Ausgaben werden automatisch von der App synchronisiert und in verschiedene Kategorien gepackt. Wohin dein Geld geht, hast du so immer im Blick.
  • 3D Secure: Dieses spezielle Sicherheitsfeature erlaubt dir, sicher und geschützt vor Betrug im Internet zu shoppen.
  • Spaces: Spaces ermöglicht dir, Unterkonten für all deine Zahlungsziele anzulegen.
  • Google Pay und Apple Pay: Wenn du denkst, mit der Kreditkarte zu zahlen sei leicht, kannst du es mit dem N26 Business Konto noch leichter haben, indem du als Android-Nutzer mit Google Pay und als Besitzer des iPhone mit Apple Pay bezahlst.
  • Versicherungspaket: N26 Business You hat ein integriertes Versicherungspaket, darunter eine Reisekranken- und -gepäckversicherung, eine Flugversicherung, eine Versicherung für die Wintersportausrüstung und eine Versicherung für Car- und Fahrrad-Sharing.

Kontoeröffnung

Das N26 Geschäftskonto überzeugt mit einer blitzschnellen Kontoeröffnung. Deine Identität wird via Videochat geprüft, nachdem du das Formular ausgefüllt hast. Du brauchst nur den Personalausweis. Danach erhältst du sofort die Zugangsdaten zu deinem Konto und kannst es nutzen.

N26 Businesskonto eröffnen
N26 Business Konto Anmeldeprozess (Bild: N26)

Am besten führst du die Videoidentifikation schon per App auf dem Smartphone durch. Das brauchst du zur Kontoführung ohnehin, denn in der App werden die Push-Tan erzeugt, die du für Transaktionen brauchst. Unter dem Strich hast du innerhalb von zehn Minuten dein Geschäftskonto eröffnet.

Kundenservice

Der N26 Chat ist jeden Tag von 7 bis 23 Uhr erreichbar. Der Login kann über die App erfolgen. Alle, die noch kein Kunde sind, können die Direktbank via den Chat auf der Homepage kontaktieren. Es wird der Platz in der Warteschlange angezeigt. Wer seine N26 Mastercard bereithält, kommt schneller zum Zug. Es ist zwar die einzige Möglichkeit der Kontaktaufnahme, aber sie funktioniert.

Alternativen

N26 kannst du nur als Selbstständiger und Freelancer nutzen. Falls deine Firma eine juristische Person ist oder du eine Alternative zum N26 Business Konto wünschst, kommen die Geschäftskonten von Holvi, Penta, Kontist oder FYRST infrage.

Brauchst du die Dienstleistungen einer Filialbank, solltest du dir die Angebote der Commerzbank und der Postbank anschauen.

Gesamtfazit

N26 bietet Freiberuflern und Selbständigen ein leistungsstarkes Geschäftskonto – und das sogar zum Nulltarif!

Das Konto überzeugt mit guten und vielen kostenlosen Möglichkeiten, in Deutschland, Europa und der Welt an Bargeld zu kommen und auch kleinere Beträge einzuzahlen stellt kein Problem dar. Möglich macht das die Mastercard Debit, die zum Konto gehört.

Video: N26 – Eine Bank, die so mobil ist wie du

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum N26 Geschäftskonto

1. Ist Geschäftskonto von N26 wirklich kostenlos?

Für N26 Business fallen keine Kontoführungsgebühren an. Das bedeutet jedoch nicht, dass dieses Firmenkonto bedingungslos kostenlos ist. Bareinzahlungen über 100 Euro monatlich sind gebührenpflichtig und wenn in Deutschland mit der Mastercard abgehoben wird, kostet das auch ab der 6. Abhebung am Geldautomaten.

2. Kann ich mit Wohnsitz in Österreich bzw. Schweiz ein N26 Konto eröffnen?

Ja, du kannst dein N26 Konto mit einem Wohnsitz in Österreich bzw. Schweiz eröffnen.

3. Wird beim N26 Konto eine SCHUFA-Abfrage durchgeführt?

Ja, bei N26 handelt es sich nicht um ein Geschäftskonto ohne Schufa. Seit N26 eine eigene Banklizenz hat, wird die SCHUFA-Abfrage bei jedem Kontoantrag durchgeführt.

4. Kann ich mein N26 Privatkonto auch als Geschäftskonto nutzen?

N26 bietet sowohl private als auch geschäftliche Konten an. Du kannst jedoch nur ein Konto eröffnen. Um mit dem Finanzamt auf der sicheren Seite zu sein, solltest du besser ein geschäftliches Konto eröffnen, das du auch privat nutzen kannst.

5. Was passiert, wenn ich mein N26 Business Konto für private Zwecke nutze?

Das ist kein Problem. Du trennst einfach die privaten und geschäftlichen Ausgaben voneinander, indem du für Persönliches nur die Maestro-Karte und für Berufliches die Kreditkarte nutzt.

6. Kann ich Privatkonto und Geschäftskonto (also zwei Konten) bei N26 eröffnen?

Nein, N26 unterstützt nur ein Konto pro Kunde.

7. Kann ich ein zweites Geschäftskonto eröffnen?

Auch das ist nicht möglich, da nur ein Konto pro Kunde unterstützt wird.

8. Wie viele Unterkonten hat das N26 Geschäftskonto?

Das kommt auf das gewählte Modell an. Standardmäßig sind es zwei Unterkonten zum Business Konto. Bei N26 Business You steht Shared Spaces mit insgesamt 10 Unterkonten für verschiedene Sparziele zur Verfügung.

9. Wie viele Mastercards gibt es zum N26 Geschäftskonto?

Es handelt sich um ein Kontor für Freiberufler und Selbständige mit einer natürlichen Person als Kontoinhaber. Daher hat N26 die Möglichkeit, auch für Partner und Mitarbeiter eine Karte anzubieten, nicht in Betracht gezogen. Es ist allenfalls möglich, für 14 Euro Gebühren im Jahr eine zweite Mastercard zu beantragen.

10. Eignet sich das Geschäftskonto auch für eine GmbH?

Eine GmbH ist eine juristische Person und kann somit kein Business Konto bei N26 führen. Schaue nach den Angeboten der Penta und FYRST.

11. Kann ich für meine GbR das N26 Business Konto nutzen?

Auch das ist nicht möglich, aber das Angebot der Penta und FYRST könnte für dich interessant sein.

12. Wie kann ich auf mein N26 Konto Geld einzahlen?

CASH26 erlaubt dir, im Supermarkt und bei ausgewählten Einzelhändlern gebührenfrei bis zu 100 Euro einzuzahlen.

13. Was bedeutet N26 Cashback?

Wenn du mit der Kreditkarte im Internet bezahlst, erhältst du automatisch 0,1 % Cashback auf alle Einkäufe, die vom Geschäftskonto abgebucht werden.

14. Wird Lastschrifteinzug angeboten?

Nein, es ist noch nicht möglich, ein Lastschriftverfahren einzurichten.

15. Wird eine API Schnittstelle angeboten?

N26 verfügt über eine mit JavaScript geschriebene API für Onlinebanking mit Mehrwert.

16. Kann ich HCBI nutzen bei N26?

Dieser Service wird aktuell nicht unterstützt.

17. Kann ich lexware oder sevDesk bei N26 nutzen?

Es ist möglich, lexware oder sevDesk mit dem Konto zu verbinden. Anders als bei Holvi ist lexware jedoch nicht automatisch in das Konto bei N26 integriert.

18. Wie sicher ist mein Geld bei der N26?

N26 ist im Besitz einer Vollbanklizenz. Die Einlagen sind standardmäßig mit bis zu 100.000 Euro wie bei anderen Banken auch geschützt.

19. Wie kann ich mein N26 Geschäftskonto kündigen?

Schicke einfach eine E-Mail mit deinem Wunschtermin und der Angabe deiner IBAN, um dein Geschäftskonto zu kündigen. Du kannst alternativ auch ein Formular auf der Homepage nutzen.

Kontakt zum Anbieter

N26 Bank GmbH
Klosterstraße 62
10179 Berlin
Deutschland

E-Mail: imprint@n26.com
Telefon: +49 (0) 30 364285082
Webseite: www.n26.com
BIC: NTSBDEB1XXX

4 Kommentare
  1. Nikola sagt

    Hallo Gaschaeftskonten24.net,
    Lastschrifteinzüge sind NICHT möglich bei N26. Ich als Freiberufler kann also kein Geld von meinen Kunden per Lastschrift einsammeln.
    Bitte diese falsche Info aus dem Text nehmen.

    1. Alessia sagt

      Hallo Nikola,
      vielen lieben Dank für Deine Anmerkung! Da hast Du natürlich vollkommen Recht. Wir haben die Info entsprechend angepasst und sind gerade dabei den Beitrag komplett zu aktualisieren.
      Beste Grüße,
      Alessia

  2. Donald Trump sagt

    Die Karten sind weder Kredit- noch Girokarten. N26 bietet nur Debitkarten an.

    1. Alessia sagt

      Hallo,

      vielen Dank für Deinen Hinweis. Bei N26 gab es früher eine Girokarte und eine Kreditkarte. In der PDF-Preisliste tauchen diese beiden Karten sogar noch auf. Offensichtlich hat das Fintech hier noch nicht korrigiert. Korrekt ist aber, dass seit einiger Zeit nur noch Mastercard Debit ausgegeben werden. Dabei handelt es sich um Karten, bei denen die Abrechnung nicht wie bei klassischen Kreditkarten zum Monatsende erfolgt, sondern der Betrag wird direkt vom Konto abgebucht. Das Prinzip ist also wie bei einer Prepaid-Kreditkarte, aber auch wie bei der EC-Karte.

      Übrigens zählt die Maestro-Karte auch zu den Debitkarten, was die Angelegenheit – wie Du zurecht festgestellt hast – etwas verwirrend macht. Im Gegensatz zur Maestro-Karte kann die Mastercard Debit von N26 jedoch problemlos weltweit zum Einsatz kommen, um Bargeld abzuheben. Bei N26 Business You entfallen sogar die Fremdwährungsgebühren und Du kannst auch in den USA oder in Japan kostenlos Geld vom geschäftlichen Konto abheben.

      Herzliche Grüße,
      Alessia von Geschaeftskonten24.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.