Geschäftskonto für eine GmbH und UG: Mehr Erfolg dank leistungsstarkem Konto

2

Das Geschäftskonto für eine GmbH oder eine UG ist verpflichtend, damit die Geschäftstätigkeit überhaupt aufgenommen werden kann. Der Markt bietet eine Fülle von Angeboten, die auf den ersten Blick verwirrend sind. Denn Gründer, aber auch etablierte Unternehmer fragen sich: Welches GmbH-Konto oder UG-Konto ist das beste?

Eine pauschale Antwort darauf kann es nicht geben, da jede Branche ihre spezifischen Anforderungen hat. Startups mag es ausreichen, alle Transaktionen digital zu erledigen, andere Unternehmer benötigen einen Ansprechpartner vor Ort in der Filiale oder die Möglichkeit, regelmäßig Bargeld einzuzahlen.

Wir haben uns einmal angeschaut, welche Angebote sich als Firmenkonto für GmbH und UG eignen. Außerdem klärt unser Ratgeber darüber auf, worauf bei der Auswahl eines GmbH-Geschäftskonto und UG-Geschäftskonto zu achten ist und wie unnötige Mehrkosten vermieden werden.

Unser TippLeistungen & Besonderheiten
PENTA Logo
Penta Geschäftskonto

  • Digitales Geschäftskonto mit deutscher IBAN

  • Geeignet für alle Geschäftsformen, z. B. GmbH, UG, AG, GbR, KG u.v.m.

  • Ab 9 € Grundgebühren (Penta Starter)

  • Kostenlos & unverbindlich testen: 1 Monat kostenlos testen, jederzeit kündbar

  • Nur bis zum 31.01.22: 40 EUR Penta Credits für zusätzliche Funktionen (z.B. extra Nutzer, Karten, Unterkonten)

  • Sehr schnelle Kontoeröffnung

  • Ohne SCHUFA-Check & -Eintrag

  • Mindestens 100x ausgehende SEPA-Transaktionen pro Monat gratis

  • Eingehende SEPA-Transaktionen sind unbegrenzt kostenlos

  • Mindestens 2 Penta Debitkarten inklusive (VISA)

  • Kundengelder per SEPA-Lastschrift einziehen möglich

Geschäftskonto für GmbH und UG: 22 Firmenkonten im Überblick (01/2022)

Das beste Geschäftskonto in dem Sinn gibt es nicht. Es gibt jedoch immer ein Angebot, das auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmers maßgeschneidert ist. Bei folgenden Anbietern können eine GmbH oder eine UG ein Geschäftskonto eröffnen:

Nr.Bank / AnbieterGrundpreis
pro Monat
Buchungen
beleglos / beleghaft
Girocard
Kredit-
karte
BesonderheitenMehr Infos
1.PENTA Logo
Penta Starter
Empfehlung für GmbH und UG
9,00 €
1 Monat kostenlos testen
+ 40 EUR Penta Credits

(bis 31.01.22)
100x ausgehende SEPA-Transaktionen pro Monat frei, jede weitere 0,20 €, eingehende Transaktionen sind kostenloskeineVisa Logo
2x 0,00 €
Geld abheben: 2x gratis Bargeld abheben an Visa Automaten weltweit, dann jeweils 2,50 €
Dispozins: –
Filialen: nein
2.FINOM Logo
FINOM Start
14,99 €
(bei jährlicher Abrechnung)
1 Monat kostenlos testen
100x ein- und ausgehende SEPA-Buchungen frei pro Monat, dann 0,20 € pro BuchungkeineVisa Logo
2x 0,00 € virtuelle Karte, 2x physische Karte
Geld abheben: 5x kostenlos pro Karte, dann 2 € pro Abhebung (in der Eurozone in Euro)
Dispozins: –
Filialen: nein
3.FYRST Logo
FYRST BASE
(Tarif für GmbH, GmbH & Co.KG, UG, KG, OHG, GbR, e.K.)
6,00 €50x frei pro Monat, dann 0,19 € pro Buchung /
5,00 €
1x 0,00 €VISA Logo
1x 0,00 €
Geld abheben: kostenlos an allen Geldautomaten der Cash Group
Kontokorrentkredit: 13,08 % p. M.
Filialen: nein
4.Commerzbank Logo
Commerzbank
Klassik
Geschäftskonto
Aktion: 0,00 € in den ersten 6 Monaten, dann 9,90 €
+ 100 € Online-Bonus
10x frei pro Monat, dann 0,15 € pro Buchung /
1,50 €
1x 0,00 €Mastercard Logo
79,90 € pro Jahr oder 5,90 € pro Monat
Geld abheben: 1 € pro Abhebung an Cash Group Automaten
Dispozins: 10,25 % p.a.
Filialen: ja
5.Postbank Logo
Postbank
Business Giro
Aktion: 0,00 € in den ersten 6 Monaten, dann 5,90 € bzw. 9,90 €0,22 €
2,50 €
1x 0,00 €Visa Logo
30,00 €
Geld abheben: kostenlos an Cash Group Automaten mit Postbank Card
Dispozins: ab 7,99 % p.a.
Filialen: ja
6.Fidor Bank Logo
Fidor Smart Geschäftskonto
5,00 €
(0,00 € ab der 11. Transaktion im Monat)
0,00 €
keineMastercard Logo
1x 0,00 € virtuelle Karte, 3 € mtl. physische Karte
Geld abheben: 3 € pro Abhebung
Dispozins: 12,5 % p.a.
Filialen: nein
7.FYRST Logo
FYRST COMPLETE
10,00 €75x frei pro Monat, dann 0,08 € pro Buchung /
4,00 €
1x 0,00 €VISA Logo
1x 0,00 €
Geld abheben: kostenlos an allen Geldautomaten der Cash Group
Dispozins: 0,99 % p. M.
Filialen: nein
8.Postbank Logo
Postbank
Business Giro aktiv
Aktion: 0,00 € in den ersten 6 Monaten, dann 12,90 €0,14 €
2,00 €
1x 0,00 €Visa Logo
1x 0,00 € im 1. Jahr, dann 30 € p.a.
Geld abheben: kostenlos an Cash Group Automaten mit Postbank Card
Dispozins: ab 7,99 % p.a.
Filialen: ja
9.Postbank Logo
Postbank
Business Giro aktiv plus
Aktion: 0,00 € in den ersten 6 Monaten, dann 16,90 €0,10 €
1,50 €
1x 0,00 €Visa Logo
1x 0,00 € im 1. Jahr, dann 30 € p.a.
Geld abheben: kostenlos an Cash Group Automaten mit Postbank Card
Dispozins: ab 7,99 % p.a.
Filialen: ja
11.Global-Konto Logo
Global-Konto
Business
0,00 € mtl.,
98,00 € im Jahr
Eingehende Überweisungen gratis, ausgehende Überweisung je 0,60 €
/ –
keineMastercard Logo
1x 0,00 €
Geld abheben: 5 € pro Abhebung, weltweit kein Auslandseinsatzentgelt
Dispozins: –
Filialen: nein
12.Onlinekonto.de Logo
Onlinekonto.de Firmenkonto
9,90 € mtl.,
99,00 € einmalig
5x eingehende Überweisungen frei, dann 0,50 € pro Buchung /
keineMastercard Logo
1x 0,00 €
Geld abheben: 1x frei im Monat weltweit, dann 5,95 € pro Abhebung, 2 % Auslandseinsatzentgelt
Dispozins: –
Filialen: nein
13.bunq Logo
bunq Business
9,99 €0,10 € /
auf Anfrage
1x 0,00 €Mastercard Logo
bis zu 3x 0,00 € + 5x Online-Karten
Geld abheben: 10x frei pro Monat an Mastercard Automaten weltweit, dann 0,99 € pro Abhebung
Dispozins: –
Filialen: nein
14.Commerzbank Logo
Commerzbank
GründerAngebot
14,90 €
(statt 24,90 € pro Monat für die ersten 2 Jahre)
+ 100 € Online-Bonus
75x frei pro Monat, dann 0,10 € pro Buchung /
1,50 €
1x 0,00 €Mastercard Logo
1x 0,00 €
Geld abheben: 10x frei pro Monat an Cash Group Automaten, dann 1 € pro Abhebung
Dispozins: 7,75 % p.a.
Filialen: ja
15.FINOM Logo
FINOM Premium
17,99 €
(bei jährlicher Abrechnung)
1 Monat kostenlos testen
200x ein- und ausgehende SEPA-Buchungen frei pro Monat, dann 0,20 € pro BuchungkeineVisa Logo
5x 0,00 € virtuelle Karte, 5x physische Karte
Geld abheben: 10x kostenlos pro Karte, dann 2 € pro Abhebung (in der Eurozone in Euro)
Dispozins: –
Filialen: nein
16.PENTA Logo
Penta Comfort
19,00 €
1 Monat kostenlos testen
+ 40 EUR Penta Credits

(bis 31.01.22)
300x ausgehende SEPA-Transaktionen pro Monat frei, jede weitere 0,20 €, eingehende Transaktionen sind kostenloskeineVisa Logo
5x 0,00 €
Geld abheben: 3x gratis Bargeld abheben an Visa Automaten weltweit, dann jeweils 2,50 €
Dispozins: –
Filialen: nein
17.bunq Logo
bunq Business SuperGreen
19,99 €0,10 € /
auf Anfrage
1x 0,00 €Mastercard Logo
bis zu 3x 0,00 € + 1x Metal Card + 5x Online-Karten
Geld abheben: 10x frei pro Monat an Mastercard Automaten weltweit, dann 0,99 € pro Abhebung
Dispozins: –
Filialen: nein
18.Commerzbank Logo
Commerzbank
Premium
Geschäftskonto
24,90 €
+ 100 € Online-Bonus
75x frei pro Monat, dann 0,10 € pro Buchung /
1,50 €
1x 0,00 €Mastercard Logo
1x 0,00 €
Geld abheben: 10x frei pro Monat an Cash Group Automaten, dann 1 € pro Abhebung
Dispozins: 7,75 % p.a.
Filialen: ja
19.Qonto Logo
Qonto Essential
29,00 €
1 Monat kostenlos testen + 30 € Rabatt
100x frei pro Monat, dann 0,40 € pro Buchung (SEPA)keineMastercard Logo
2x 0,00 € physische Karte, virtuelle Karten inkl.
Geld abheben: ab 0 €
Dispozins: –
Filialen: nein
20.PENTA Logo
Penta Enterprise
49,00 €
1 Monat kostenlos testen
+ 40 EUR Penta Credits

(bis 31.01.22)
600x ausgehende SEPA-Transaktionen pro Monat frei, jede weitere 0,20 €, eingehende Transaktionen sind kostenloskeineVisa Logo
15x 0,00 €
Geld abheben: 9x gratis Bargeld abheben an Visa Automaten weltweit, dann jeweils 2,50 €
Dispozins: –
Filialen: nein
21.Qonto Logo
Qonto Business
99,00 €
1 Monat kostenlos testen + 30 € Rabatt
500x frei pro Monat, dann 0,40 € pro Buchung (SEPA)keineMastercard Logo
5x 0,00 € physische Karte, virtuelle Karten inkl.
Geld abheben: ab 0 €
Dispozins: –
Filialen: nein
22.Qonto Logo
Qonto Enterprise
249,00 €
1 Monat kostenlos testen + 30 € Rabatt
1000x frei pro Monat, dann 0,40 € pro Buchung (SEPA)keineMastercard Logo
10x 0,00 € physische Karte, virtuelle Karten inkl.
Geld abheben: ab 0 €
Dispozins: –
Filialen: nein

Hinweis nach § 18 Abs. 6 Zahlungskontengesetz: Bitte beachte, dass dieser Vergleich keinen kompletten Marktüberblick darstellt.

GmbH-Konto / UG-Konto: Das Wichtigste in Kürze

  • Das Geschäftskonto schreibt der Gesetzgeber verpflichtend für Kapitalgesellschaften wie die GmbH und die UG vor.
  • Existenzgründer einer dieser beiden Gesellschaftsformen sollten sich direkt von Anfang an um ein passendes Business Konto bemühen. Denn darauf wird das Stammkapital eingezahlt. Einige Banken haben sogar spezielle Angebote für Gründer.
  • Unternehmer können zwischen verschiedenen Angeboten bei Filialbanken und Direktbanken auswählen. Beide Varianten haben Vorteile und Nachteile. Ein Unternehmer sollte die Bank auswählen, die am besten zu seinen Tätigkeiten passt.
  • Ein großes Thema bei der Auswahl eines Geschäftskontos sind die Kontoführungsgebühren. Hier gibt es gerade bei den Direktbanken erhebliches Sparpotenzial. Allerdings sollten nicht nur die Kontogebühren, sondern alle Kontonebenkosten angeschaut werden, um wirklich eine fundierte Entscheidung zu treffen.
  • Der Kontokorrentkredit ist wichtig für viele Selbstständige, um jederzeit liquide zu sein. Nicht jede Bank bietet diese Leistung an, weshalb vorab ein ausführlicher Vergleich im Vorfeld erfolgen muss.
  • Viele Unternehmen entscheiden sich, aufgrund des breiten Dienstleistungsspektrums ein Geschäftskonto bei einer Filialbank zu führen. Dabei sollten nicht die Angebote der Fintechs aus den Augen verloren werden. Denn die eignen sich oft auch als Zweitkonto – nicht zuletzt dank smarter Tools wie einer integrierter Buchhaltungssoftware.
  • Das Geschäftskonto für die GmbH oder die UG kann steuerlich geltend gemacht werden. Neben den Kosten für die Kontoführung können weitere Ausgaben für Transaktionen oder Karten von der Steuer abgesetzt werden.

Warum wir das Geschäftskonto für GmbH und UG gemeinsam betrachten

GmbH und UG sind ziemlich ähnlich gestrickt. Manchmal wird die UG auch als Mini-GmbH bezeichnet.

Für beide Kapitalgesellschaften ist für die Gründung die Hinterlegung eines Stammkapitals erforderlich. Während es bei der GmbH mindestens 25.000 Euro sind, kann die UG schon mit einem Stammkapital von 1 Euro gegründet werden.

Ansonsten sind sich die beiden Rechtsformen ziemlich ähnlich, was sich auch an den Ansprüchen an ein Geschäftskonto zeigt.

Ist das Geschäftskonto für eine GmbH oder UG Pflicht?

GmbH und UG stellen juristische Personen dar, weshalb eine Bank hier automatisch die Eröffnung eines Geschäftskontos anbietet.

Das hat zum einen den Hintergrund, dass auf diesem Firmenkonto das Stammkapital der Gesellschaft aufgenommen werden muss (vgl. § 7 Abs. 2 S. 2 GmbHG). Zudem garantiert das Business Konto von Beginn an die saubere Trennung zwischen dem Vermögen der GmbH und UG sowie dem des Gesellschafters.

Wird bei der Trennung beruflicher und privater Finanzen nicht korrekt gewirtschaftet, kann den Geschäftsführer im Falle einer Insolvenz des Unternehmens eine Durchgriffshaftung wegen Vermögensvermischung treffen.

Das hat den Hintergrund, dass es bei einer Vermischung von Unternehmens- und Privatvermögen zu einem Wegfall des in § 13 Abs. 2 GmbHG geregelten Haftungsprivileg kommen kann.

Das Geschäftskonto einer GmbH hilft dabei, die Liquidität der Gesellschaft zu kontrollieren. Daneben bietet ein Bankkonto einer GmbH zahlreiche Möglichkeiten wie zum Beispiel das Lastschriftverfahren, durch das finanzielle Transaktionen mit Kunden und Geschäftspartnern im Alltag deutlich erleichtert werden.

Brauche ich als Gründer ein Geschäftskonto?

Als Gründer musst du am Anfang deiner unternehmerischen Tätigkeit sorgfältig wirtschaften. Verständlich, dass du damit liebäugelst, einfach dein privates Konto in ein Business Konto zu verwandeln. Unter Umständen macht das deine Hausbank sogar, allerdings zahlst du dann nicht mehr die Tarife für Privat, sondern für Geschäftskunden.

Bei einer

  • GmbH
  • Ein-Mann-GmbH
  • UG

kommst du um ein Firmenkonto nicht herum. Wenn du mit deinen Gründungsunterlagen zur Bank kommst, um dein Startkapital einzuzahlen, wird dir automatisch das Geschäftskonto angeboten. Hier zahlst du bei einer GmbH mindestens die Hälfte (12.500 Euro) Stammkapital ein, bei der UG ist es der von dir festgelegte Betrag. Diesen Nachweis brauchst du auch, damit dein Unternehmen ins Handelsregister eingetragen wird und die weiteren Schritte der Gründung vorgenommen werden können. Daneben sind die Auflagen für die Buchführung einer GmbH und deren Veröffentlichung relativ streng.

Ein Business Konto hilft dir und deinem Startup dabei, deine Finanzen stets im Blick zu behalten und zu organisieren.

Welche Kosten entstehen bei einem Geschäftskonto für eine GmbH oder UG?

Bevor du versucht, bei deiner Hausbank ein Business Konto zu eröffnen, solltest du erst einen gründlichen Geschäftskonto Vergleich vornehmen. Denn ausschlaggebend sind nicht nur die monatlichen Kontoführungsgebühren, die bezahlt werden müssen. Hier reicht die Palette bei den Filialbanken zwischen 5,90 und 49,90 Euro pro Monat.

Es fallen zusätzlich auch Kosten für beleghafte und beleglose Überweisungen sowie eventuell für Bareinzahlungen an. Hinzu kommen die Gebühren für Kreditkarten.

Die folgende Checkliste hilft dir, ein Firmenkonto für eine GmbH oder UG auszuwählen:

  • Wie hoch sind die Kontoführungsgebühren?
  • Entstehen Mehrkosten für weitere Verfügungsberechtigte?
  • Welche Kosten entstehen bei Buchungen?
  • Welche Kosten können bei Bargeldeinzahlungen entstehen?
  • Was kosten Druck und Versand von Kontoauszügen?
  • Gibt es eine Girocard / EC-Karte?
  • Welche Kosten entstehen für eine Kreditkarte?
  • Wie hoch sind die Gebühren bei einer Abhebung im In- und Ausland?
  • Wie ist es um das Geldautomatennetz bestellt?
  • Besteht die Möglichkeit eines Dispokredites und welche Gebühren entstehen dabei?
  • Ist ein Unternehmerkredit / Kredit möglich?
  • Ist Lastschrifteinzug möglich?
  • Wird das Guthaben verzinst?
  • Wird ein Ansprechpartner in einer Filiale benötigt oder können alle Transaktionen online abgewickelt werden?
  • Gibt es Angebote spezielle für Gründer?

Gibt es ein kostenloses Firmenkonto für eine GmbH oder UG?

Wenn du deine Transaktionen problemlos online führen kannst, hast du als Geschäftsführer einer GmbH oder einer UG eine erfreulich große Auswahl an Firmenkonten, für die du keinen Cent Kontoführungsgebühren bezahlen musst. Auch hier solltest du jedoch im Blick behalten, dass Zusatzkosten für Überweisungen und Kreditkarten entstehen können.

Unterschiede gibt es ebenfalls bei Gebühren für Bargeldabhebungen im In- und Ausland. In unserer Vergleichsliste mit kostenlosen Geschäftskonten kann sich ein umfangreicher Überblick über die einzelnen Leistungen verschafft werden.

Kann ich als Geschäftsführer einer GmbH oder UG ein Businesskonto ohne Schufa- bzw. Bonitätsabfrage eröffnen?

Bei Limited, UG und GmbH handelt es sich um juristische Personen. Aus diesem Grund wird hier keine Schufa-Abfrage durchgeführt. Bei Kleinunternehmern und Freiberuflern kann jedoch ein Geschäftskonto ohne Schufa eröffnet werden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was genau ist das Geschäftskonto für die GmbH oder UG?

Das Geschäftskonto für eine UG oder eine GmbH ist ein Konto, das nicht auf den Namen einer natürlichen Person eröffnet wird. Kontoinhaber ist das Unternehmen als juristische Person.

Auf diesem Konto müssen verpflichtend alle Transaktionen des Unternehmens laufen. Du wickelst deine Einkäufe darüber ab, zahlst Gehälter aus und deine Kunden überweisen ihre Rechnungen. Sehr große Unternehmen haben manchmal zwei Geschäftskonten, was sich bei sehr vielen Zahlungseingängen lohnen kann. Außerdem zahlst du das Stammkapital deiner GmbH oder deiner UG auf das Geschäfts-Girokonto ein.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Wie viele Firmenkonten braucht eine GmbH oder eine UG?

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass eine Kapitalgesellschaft ein Geschäftskonto benötigt (vgl. § 7 Abs. 2 S. 2 GmbHG). Daher kommst du an der Eröffnung eines Firmenkontos nicht vorbei. Das reicht vielen Unternehmen aus, zumindest ein paar Jahre. Je umfangreicher die Geschäfte werden, desto interessanter wird die Eröffnung eines weiteren Business Kontos. Einige Unternehmen arbeiten sogar mit dem Drei- oder Fünf-Kontenmodell.

Sinnvoll kann es sein, ein eigenes Konto für Steuerrücklagen einzurichten. Einige Firmen haben zudem ein Notkonto, um in unternehmerischen Krisen handlungsfähig zu bleiben. Wie du in unserem Vergleich siehst, sind diese Konten teilweise ohne Kontoführungsgebühren zu haben.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Gibt es spezielle Gründerangebote für ein Geschäftskonto?

Einige Banken werben mit speziellen Angeboten um Gründer als Geschäftskunden. Neben günstigen Preisen für das Business Konto kannst du dich auch auf eine umfangreiche Beratung oder einen speziellen Gründerkredit verlassen. Die Leistungen variieren je nach Anbieter. Bei manchen gibt es ein preiswertes Geschäfts-Bankkonto, bei anderen ein leistungsstarkes Gründerpaket. Startups greifen gerne auf die Angebote der Fintechs zurück. Denn das Smartphone-Businesskonto gibt es häufig zum Nulltarif mit der Option, später einen Upgrade durchzuführen.

Wenn dein Budget knapp ist und deine Kontoführung komplett digital sein kann, dann sind die Angebote der Fintechs für dich eine gute Möglichkeit, günstig an ein Business Konto zu kommen.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Auf welche Konditionen muss ich bei einem Geschäftskonto für eine UG oder GmbH achten?

Ein Geschäftsgirokonto kann teuer werden – das betrifft nicht in erster Linie die Kontoführungsgebühren, sondern vor allem die Kontonebenkosten. Kontrollieren solltest du die folgenden Punkte:

  • Kontoführungsgebühren
  • Kosten für Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge
  • Höhe der Zinsen für den Kontokorrentkredit
  • Gebühren für den Bargeldbezug am Automaten
  • Möglichkeiten der Bargeldeinzahlung
  • Kosten für Giro– und Kreditkarten
  • Bei geschäftlichen Aktivitäten im Ausland Kosten für Bargeldbezug, Kartenzahlungen und
  • Fremdwährungsgebühren

Diese Liste erlaubt dir eine erste Orientierung. Im nächsten Schritt solltest du für dich weitere wichtige Punkte unter die Lupe nehmen.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Was kostet ein Firmenkonto für eine UG oder eine GmbH?

Die Kosten für ein Business Konto können sich auf ein paar Cent im Monat, aber auch auf 50 Euro und mehr belaufen. Erster Kostenpunkt sind die Kontoführungsgebühren. Einige Fintechs bieten ein kostenloses Geschäftskonto an. Das klingt verlockend, doch solltest du dir vor der Kontoeröffnung unbedingt die Preise für eine Buchung anschauen. Möglicherweise ist es finanziell lohnender, ein kostenpflichtiges Geschäftsgirokonto zu eröffnen, in dem eine gewisse Anzahl an Buchungen pro Monat inkludiert ist.

Bedenke dabei auch, dass ein kostenfreies Unternehmerkonto meist nur mit Basisfunktionen ausgestattet ist. Das reicht für die Gründungsphase meist aus, doch sollte die Bank dir die Option eines Upgrade bieten, wenn deine Ansprüche steigen.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Welche Unterlagen brauche ich für die Eröffnung meines GmbH- oder UG-Kontos?

Bei GmbH und UG handelt es sich um Kapitalgesellschaften. Das bedeutet, die Bank will eine Menge Unterlagen sehen. Du musst vorlegen:

  • Identitätsnachweise in Form von Personalausweisen
  • Gesellschafterliste
  • Gesellschaftsvertrag
  • Gründungsurkunde
  • Gewerbeschein
  • Auszug aus dem Handelsregister

Denke ebenfalls daran, dass du für Gründungen im Team Kontovollmachten für die anderen Gesellschafter oder deinen Prokuristen brauchst. Damit du nicht erst in letzter Minute alles sammeln musst, überlege dir vorab, wer Vollmachten erhalten soll.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Wie lange dauert die Kontoeröffnung für eine UG oder eine GmbH?

Eine Kontoeröffnung im Internet ist schnell erledigt. Du lädst einfach alle Dokumente hoch und durchläufst das Videoident-Verfahren. Danach musst du der Bank allerdings Zeit geben, die Unterlagen zu prüfen. Das kann ein bis zwei Tage dauern. Gewöhnlich benachrichtigt man dich per E-Mail. Auch dann, wenn noch Papiere fehlen. Achte daher im Vorfeld darauf, dass du alle Unterlagen parat hast und informiere dich, ob manche Papiere beglaubigt sein müssen oder eine einfache Fotokopie ausreicht.

Eröffnest du dein Gewerbekonto in einer Filialbank, wird der Bankberater direkt die Unterlagen prüfen und dir mitteilen, was noch fehlt.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Mein Geschäftskonto wurde unter Vorbehalt eröffnet – was bedeutet das?

Als Gründer solltest du dich zeitnah um ein Business Konto für deine UG oder GmbH bemühen. Vermutlich hast du bereits eine Menge Unterlagen gesammelt, aber der Eintrag ins Handelsregister fehlt noch. Der muss bei einer UG oder einer GmbH zwingend erfolgen. Darauf musst du einige Wochen warten. Die Bank eröffnet dir allerdings trotzdem das Konto – jedoch unter Vorbehalt. In der Regel hast du 90 Tage Zeit, den Auszug aus dem Handelsregister abzugeben oder im Online-Banking hochzuladen. Danach verfügst du über ein vollwertiges Firmenkonto, wobei du auch als Gründer schon sämtliche Funktionen nutzen kannst.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Wie kündige ich ein Konto für eine GmbH oder eine UG?

Eine Kontokündigung muss immer schriftlich erfolgen. Schaue zunächst in den AGB deiner Bank nach, ob irgendwelche Fristen zu beachten sind. Setze dann ein Kündigungsschreiben auf und benenne darin deinen Wunschtermin für die Kontolöschung. Gebe deine neue Bankverbindung an. Kündige auf keinen Fall das Business Konto bevor du ein neues Konto für geschäftliche Zwecke eröffnet hast. Wenn du noch auf der Suche bist, solltest du dir einmal unseren Vergleich anschauen. Wichtig ist, den Kontokorrentkredit auszugleichen.

Das Kündigungsschreiben muss deine eigenhändige Unterschrift tragen sowie die weiterer Mitinhaber, falls vorhanden. Sende die Kontokündigung per Einschreiben oder gebe diese in deiner Bankfiliale ab.

4.7/5 (30 Bewertungen)

Welches Geschäftskonto führst du für deine UG oder GmbH? Hast du Empfehlungen? Wir freuen uns, deine Erfahrungen zu lesen!

4.7/5 (30 Bewertungen)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Online Bank

Hey 😉
Eine sehr coole und gute Übersicht.
Man kann schon schon mit ein wenig vergleichen die beste Bank für sich finden. Ich selber habe mehrere, u. a. Holvi mit der ich sogar Rechnungen schreiben kann! Wer einen kleinen Onlinehandel betreiben möchte, für den gibt es sogar einen eigenen Shop in dieser Onlinebank. Ich finde die Richtung ist schon fast perfekt.
VG
Frank

Alessia Pewnew

Hallo Frank,

vielen Dank für dein nettes Feedback, Ja, wir stecken tatsächlich ziemlich viel Recherche und Herzblut in unseren Geschäftskonto Vergleich. Aber natürlich entgeht unseren Argusaugen auch einmal das ein oder andere Detail. Deshalb sind wir immer hocherfreut, wenn unsere Leser sich an der Diskussion beteiligen.

Das mit den Rechnungen bei Holvi finden wir auch klasse. Je nachdem, welches Modell du nutzt, kannst du monatlich eine unterschiedliche Anzahl an Rechnungen erstellen. Allerdings ist die Sache mit dem Online-Shop bei Holvi leider nicht mehr aktuell. Hast du denn einen Online-Shop via dein Geschäftskonto betrieben? Holvi hat im Jahr 2020 das Preismodell geändert. Damit ist die Möglichkeit für Kunden in Deutschland, Estland und Österreich entfallen, einen Shop via das Fintech zu betreiben. Am 28. April 2020 wurden alle Shops geschlossen. Jedenfalls die in Deutschland, Österreich und Estland. Oder führst du dein Holvi Business Konto in einem anderen Land und kannst den Online-Shop noch nutzen?

Uns würde natürlich auch interessieren, welche anderen Businesskonten du noch führst. Dein Holvi Konto hast du erwähnt. Damit scheinst du ja sehr zufrieden zu sein. Wie sieht es mit den anderen Banken und Fintechs aus, bei denen du Kunde bist? Vielleicht hast du noch mehr Geheimtipps auf Lager?

Herzliche Grüße,
Alessia von Geschaeftskonten24.net

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok