Banner

In einer zunehmend globalisierten Wirtschaftswelt erwägen immer mehr Unternehmer, ein Geschäftskonto im Ausland zu eröffnen. Dieser Schritt bietet nicht nur Zugang zu neuen Märkten, sondern kann auch erhebliche finanzielle Vorteile mit sich bringen.

Die Nutzung einer ausländischen IBAN im globalen Geschäftsumfeld optimiert den Zahlungsverkehr und fördert das internationale Ansehen eines Unternehmens. Mit einem Firmenkonto im Ausland können Firmen Währungsrisiken reduzieren, operative Abläufe vereinfachen und Kosteneffizienz steigern. Zudem ermöglicht es, von lokalen Marktbedingungen zu profitieren und Geschäftsbeziehungen zu stärken.

In diesem Artikel erklären wir, wie deutsche Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige erfolgreich ein Firmenkonto im Ausland führen und geben praktische Tipps für die Kontoführung.

Achtung: Ein ausländisches Geschäftskonto hat steuerliche Auswirkungen in Deutschland. Einkünfte müssen hier deklariert und versteuert werden. Eine fachkundige steuerliche Beratung ist unerlässlich.

Geschäftskonto im Ausland: das Wichtigste in Kürze

  • Ein Geschäftskonto im Ausland zu eröffnen, kann dir Zugang zu internationalen Märkten verschaffen und die Abwicklung von Transaktionen erleichtern.

  • Du solltest vor der Eröffnung eines solchen Kontos die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen genau prüfen, um Überraschungen zu vermeiden.

  • Beachte, dass für ein ausländisches Business-Konto oft auch lokale Kontakte und ein Grundverständnis für die Geschäftskultur wichtig sind.

  • Achte darauf, dass du alle Compliance-Anforderungen erfüllst und dich über eventuelle Meldepflichten in Deutschland informierst.

  • Ein ausländisches Geschäftskonto kann zusätzliche Kosten verursachen, zum Beispiel für Währungsumrechnungen oder internationale Überweisungen.

  • Digitale Bankplattformen können eine Alternative zu traditionellen Banken sein, bieten oft niedrigere Gebühren und eine einfachere Kontoeröffnung.

  • Dein Businesskonto im Ausland muss in der Regel in deiner deutschen Steuererklärung angegeben werden, was zusätzlichen Verwaltungsaufwand bedeutet.

  • Beachte, dass ein Firmenkonto im Ausland nicht vor heimischen Pfändungen schützt, da grenzüberschreitende Kontopfändungen möglich sind.

Populärer Irrtum widerlegt: Ein Geschäftskonto im Ausland ist erlaubt

Es herrscht oft Unklarheit darüber, ob ausländische Unternehmen in Deutschland problemlos ein Geschäftskonto eröffnen können, besonders wenn die Geschäftsführung oder Gesellschafter ihren Sitz nicht in Deutschland haben. Diese Herausforderung scheint anfangs unüberwindbar, vor allem wegen der strengen organisatorischen Anforderungen. Doch diese Hindernisse sind unnötig.

Tatsächlich steht es Unternehmen frei, in jedem EU-Land ein Firmenkonto zu eröffnen – vorausgesetzt, die Gesetzgebung des jeweiligen Staates widerspricht nicht. Dies gilt ebenso für Deutsche, die im Ausland leben und eine Niederlassung in der EU gründen wollen. Die gesetzliche Grundlage dafür bietet § 7 Abs. 2 GmbHG, der lediglich fordert, dass die Mindesteinlagen zur Verfügung der Geschäftsführer stehen müssen – jedoch nicht zwingend auf einem Konto einer deutschen Bank.

Wichtig: Erkundige dich beim zuständigen Registergericht über die Möglichkeit, ein Geschäftskonto im Ausland zu eröffnen.

IBAN-Diskriminierung – Ein Problem bei Geschäftskonten im Ausland

Die sogenannte IBAN- oder SEPA-Diskriminierung liegt vor, wenn eine IBAN aus einem anderen EU-Staat nicht akzeptiert wird. In der Praxis manifestiert sich diese Diskriminierung durch vorgedruckte DE-IBAN auf Überweisungsträgern, Systeme, die ausschließlich deutsche IBANs akzeptieren, oder veraltete Anforderungen nach Kontonummern und Bankleitzahlen.

Vereinzelt schließen Unternehmen die Nutzung ausländischer IBANs in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen kategorisch aus – ein klarer Verstoß gegen EU-Recht.

Bereits 2012 hat die EU in der Verordnung (EU) 260/2012 verankert, dass zwar ein Zahlungskonto zugänglich sein muss, jedoch nicht vorgeschrieben werden darf, in welchem EU-Staat es geführt wird.

Obwohl die Verordnung keine direkten Sanktionen wie Bußgelder vorsieht, führten gehäufte Beschwerden in Deutschland dazu, dass die Wettbewerbszentrale 2017 eine Beschwerdestelle für IBAN-Diskriminierung einrichtete. Diese prüft auch von sich aus die Einhaltung der Vorschriften und deckte auf, dass ein erheblicher Anteil von Versicherungsunternehmen gegen diese Regelung verstieß.

Wichtig: IBAN-Diskriminierung ist unzulässig. Vertraue auf dein ausländisches Geschäftskonto und kontaktiere die Wettbewerbszentrale bei Problemen.

Gründe für die Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland

Die Gründe für die Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland sind vielfältig und können signifikante Vorteile für Unternehmen verschiedener Größen bieten:

  • Zugang zu neuen Märkten: Ein lokales Konto kann als Sprungbrett für die Expansion in neue Märkte dienen, indem es den Zahlungsverkehr mit lokalen Kunden und Lieferanten erleichtert.

  • Steuerliche Optimierung: In manchen Ländern können sich steuerliche Vorteile ergeben, die eine effizientere Geschäftsstruktur ermöglichen.

  • Bessere Konditionen: Banken im Ausland bieten oft attraktivere Konditionen wie niedrigere Gebühren oder höhere Zinsen.

  • Währungsmanagement: Die Führung von Konten in verschiedenen Währungen kann das Währungsrisiko minimieren und die Währungsumrechnungskosten senken.

  • Erhöhte Sicherheit: Durch die Diversifikation der Bankverbindungen kann das Risiko von Bankenausfällen oder länderspezifischen Wirtschaftskrisen reduziert werden.

  • Reputation und Vertrauen: Eine ausländische IBAN kann bei internationalen Partnern für mehr Vertrauen sorgen und das Image eines global agierenden Unternehmens stärken.

  • Digitalisierung und Innovation: Viele ausländische Banken sind in Sachen Digitalbanking und innovative Finanzprodukte weiter fortgeschritten, was Unternehmen Zugang zu neuen Banking-Technologien geben kann.

Diese Faktoren zeigen, dass die Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland weit mehr als nur eine administrative Handlung ist – es ist eine strategische Entscheidung, die Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit fördern kann.

Kriterien für die Standortwahl eines internationalen Businesskontos

Die Auswahl des richtigen Landes für die Eröffnung eines Geschäftskontos ist entscheidend und sollte mehrere wirtschaftliche und rechtliche Faktoren berücksichtigen:

9 Faktoren für die Landeswahl eines Businesskontos

1. Wirtschaftliche Stabilität
2. Politische Stabilität
3. Bankensystem
4. Bankgeheimnis und Datenschutz
5. Steuerpolitik
6. Doppelbesteuerungsabkommen
7. Verfügbarkeit von Mehrwährungskonten
8. Infrastruktur
9. Korrespondenzbanken

Wichtig: Prüfe diese Punkte sorgfältig, um ein Land auszuwählen, das zur Geschäftsstrategie passt und finanzielle Transaktionen sowie rechtliche Konformität optimiert.

Anforderungen und Voraussetzungen

Die Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland erfordert die Erfüllung bestimmter Anforderungen und Voraussetzungen:

  • Unternehmensdokumente: Vollständige und beglaubigte Dokumentation des Unternehmens ist notwendig.

  • Geschäftsnachweis: Nachweis über bestehende Geschäftsbeziehungen oder -aktivitäten im Zielland.

  • Mindestkapital: Einige Länder fordern ein bestimmtes Mindestkapital für die Eröffnung eines Geschäftskontos.

  • Identifikation der Gesellschafter: Klare Identifizierung der Gesellschafter und wirtschaftlich Berechtigten.

  • Bankrichtlinien: Einhaltung der spezifischen Richtlinien der Bank und des Landes, inklusive Compliance-Regeln.

  • Physische Präsenz: Manchmal ist eine persönliche Vorsprache oder Vertretung im Bankland erforderlich.

  • Wirtschaftlicher Nutzen: Nachweis des wirtschaftlichen Nutzens der Kontoführung im Ausland für das Unternehmen.

  • Steuerliche Compliance: Beachtung der steuerlichen Meldepflichten im Heimat- und Zielland.

Die Berücksichtigung dieser Kriterien ist entscheidend, um ein Geschäftskonto im Ausland erfolgreich zu eröffnen und zu führen.

Der Prozess der Kontoeröffnung

Der Prozess der Kontoeröffnung im Ausland ist mehrstufig und bedarf einer genauen Planung:

  • 1

    Recherche und Auswahl: Zuerst muss eine gründliche Recherche über potenzielle Länder und Banken erfolgen und eine Auswahl getroffen werden, die den eigenen Bedürfnissen entspricht.

  • 2

    Anforderungen prüfen: Die spezifischen Anforderungen der Bank und des Landes für ausländische Geschäftskonten müssen im Detail geprüft werden.

  • 3

    Dokumente zusammenstellen: Notwendige Unternehmensdokumente, wie Handelsregisterauszüge und Geschäftspläne, müssen zusammengestellt und gegebenenfalls übersetzt werden.

  • 4

    Antragsstellung: Der Antrag für die Kontoeröffnung wird bei der Bank eingereicht, oft verbunden mit einer vorläufigen Prüfung der Geschäftsunterlagen.

  • 5

    Compliance-Verfahren: Die Bank führt ihre eigenen Compliance-Prüfungen durch, um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern.

  • 6

    Kommunikation mit der Bank: Aktive Kommunikation ist während des gesamten Prozesses notwendig, um eventuelle Rückfragen zu klären und den Prozess voranzutreiben.

  • 7

    Kontoeinrichtung: Nach erfolgreicher Prüfung und Genehmigung wird das Konto eingerichtet und ist für den Geschäftsverkehr nutzbar.

  • 8

    Banking-Tools einrichten: Abschließend werden Online-Banking und andere Banking-Tools eingerichtet, um den täglichen Betrieb des Kontos zu ermöglichen.

Hinweis: Diese Schritte können variieren und sind oft abhängig von der jeweiligen Bank und der Jurisdiktion des ausgewählten Landes.

Checkliste für die Eröffnung eines Businesskontos im Ausland

Bevor du den Schritt wagst und ein Businesskonto im Ausland eröffnest, ist es entscheidend, dich umfassend vorzubereiten und mögliche Stolpersteine im Vorfeld zu identifizieren. Folgende Checkliste soll dir dabei helfen, den Prozess strukturiert und sicher zu gestalten.

  • Rechtsform der Firma überprüfen: Stelle sicher, dass die Rechtsform deiner Firma den Anforderungen des ausländischen Bankinstituts entspricht.

  • Geschäftsdokumente sammeln: Beschaffe alle notwendigen Dokumente, wie Handelsregisterauszug, Gesellschaftsvertrag und Geschäftsführerausweis.

  • Bankanforderungen recherchieren: Informiere dich über die spezifischen Anforderungen der ausländischen Bank hinsichtlich Mindesteinlagen und notwendigen Unterlagen.

  • Wohnsitzanforderungen klären: Manche Banken verlangen, dass der Kontoinhaber oder das Unternehmen einen Wohnsitz oder eine Geschäftsadresse im Land hat.

  • Steuerliche Aspekte prüfen: Erkundige dich über steuerliche Verpflichtungen, die mit einem Geschäftskonto im Ausland einhergehen.

  • Bankgeheimnis und Datenschutz bewerten: Vergewissere dich, dass die Bank den Datenschutz und das Bankgeheimnis nach deinen Standards gewährleistet.

  • Mehrere Banken vergleichen: Betrachte nicht nur eine, sondern mehrere Banken, um die beste Option für dein Unternehmen zu finden.

  • Kommunikationsmittel sicherstellen: Stelle sicher, dass du mit der Bank in einer dir verständlichen Sprache kommunizieren kannst.

  • Digitale Zugänge prüfen: Informiere dich, ob und wie du das Konto online verwalten kannst.

  • Kontoführungsgebühren und -bedingungen prüfen: Vergleiche die Kosten für die Kontoführung und die Bedingungen für Überweisungen und andere Bankdienstleistungen.

  • Banken Reputation evaluieren: Recherchiere Meinungen und Bewertungen anderer Kunden zur Bank und deren Dienstleistungen.

  • Zustimmung des Registergerichts einholen: Kläre mit dem zuständigen Registergericht, ob die Kontoeröffnung im Ausland für dein Unternehmen zulässig ist.

  • IBAN-Diskriminierung adressieren: Informiere dich, wie du vorgehen kannst, falls Zahlungspartner eine ausländische IBAN nicht akzeptieren.

  • Unterstützung durch Experten erwägen: Ziehe in Betracht, einen Experten für internationales Bankrecht hinzuzuziehen.

  • Notfallplan entwickeln: Erstelle einen Plan für den Fall, dass das ausländische Konto plötzlich nicht zugänglich sein sollte.

Ein Firmenkonto im Ausland eröffnen – auch ohne Schufa

Wenn du mit finanziellen Herausforderungen konfrontiert bist, wie zum Beispiel einer Kontopfändung oder einem negativen Schufa-Eintrag, kann die Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland eine sinnvolle Lösung sein.

Für Unternehmer, die nach Alternativen suchen, bieten einige Banken im Ausland das Führen eines Geschäftskontos ohne Schufa an. Dies kann eine wertvolle Option sein, um geschäftliche Aktivitäten fortzuführen, ohne von früheren finanziellen Schwierigkeiten beeinträchtigt zu werden.

Bei der Entscheidung für ein kostenloses Geschäftskonto ohne Schufa-Prüfung sollte allerdings berücksichtigt werden, dass Einkünfte, die auf dieses Konto fließen, in Deutschland steuerpflichtig sind. Zudem musst du solch ein Konto bei re chtlichen Erklärungen, wie der Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung, angeben.

Achtung: Informiere dich über die steuerlichen Meldepflichten bei einem Auslandskonto. Ein Steuerberater kann helfen.

Hürden und Lösungen: Business-Konto International

Die Eröffnung eines Business-Kontos im Ausland kann ein komplexes Unterfangen sein, das verschiedene Hürden mit sich bringt. Mit der richtigen Vorbereitung und den passenden Strategien lassen sich diese Herausforderungen jedoch meistern.

Herausforderung

Lösungsansatz

Sprachbarrieren

Einsatz von professionellen Übersetzungsdiensten und Beratern

Komplexe Bürokratie

Informationen einholen und lokale rechtliche Unterstützung

Verständnis der lokalen Geschäftskultur

Kulturelle Due Diligence und interkulturelles Training

Compliance-Anforderungen

Compliance-Checks durch Experten

Bankrichtlinien

Genauigkeit bei Dokumentenvorbereitung und Kommunikation mit der Bank

Physische Präsenz­anforderungen

Nutzung virtueller Bürodienste oder lokale Vertretung

Zugang zu Bank­dienstleistungen

Nutzung digitaler Bankplattformen für internationale Kunden

Währungsrisiken

Anwendung von Hedging-Strategien und Währungs­risikomanagement

Alternative Lösungen

Wenn du auf Herausforderungen bei der Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland stößt, gibt es verschiedene Alternativen, die du in Betracht ziehen kannst:

  • Fintech-Unternehmen: Viele Fintechs bieten grenzüberschreitende Bankdienstleistungen mit weniger Bürokratie als traditionelle Banken an. Sie können eine schnellere und flexiblere Lösung für dein Business-Konto sein.

  • Multi-Währungskonten: Einige Banken und Fintechs ermöglichen es, Mehrere Währungen auf einem einzigen Konto zu führen, was besonders für Unternehmen mit internationalem Handel vorteilhaft sein kann.

  • Blockchain-Technologie: Kryptowährungs-basierte Zahlungssysteme bieten eine Alternative zu traditionellen Banken und können bei grenzüberschreitenden Zahlungen geringere Gebühren und schnellere Transaktionen ermöglichen.

  • Lokale Partnerschaften: Die Zusammenarbeit mit einem lokalen Unternehmen kann den Zugang zu Bankdienstleistungen erleichtern und als lokaler Vermittler dienen, um die notwendige Präsenz im Land zu schaffen.

  • Virtuelle IBAN: Eine virtuelle IBAN kann als Brücke zu deinem eigentlichen Konto fungieren und dir helfen, Zahlungen aus verschiedenen Ländern zu empfangen, ohne mehrere Konten eröffnen zu müssen.

Überblick über europäische und außereuropäische Anbieter

Bei der Suche nach dem passenden Anbieter für ein internationales Firmenkonto bietet sich eine Vielzahl von Optionen sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas. Hier ein Überblick:

Hinweis: Berücksichtige bei der Auswahl neben finanziellen Konditionen auch Kundenservice, Online-Banking-Funktionen und die Zuverlässigkeit des Bankwesens im jeweiligen Land.

Vor- und Nachteile von digitalen Banken gegenüber traditionellen Banken

Digitale Banken revolutionieren die Finanzwelt mit modernen Lösungen, die das Potenzial haben, die traditionellen Bankangebote zu übertreffen – doch welche Vor- und Nachteile ergeben sich im direkten Vergleich für dein Geschäft?

Vorteil

Beschreibung

Kosteneffizienz

Digitale Banken sind oft in der Lage, ein gebührenfreies Business-Konto anzubieten, da sie ohne teure Filialnetze auskommen.

Bequemlichkeit

Die Verwaltung deines Firmenkontos ist 24/7 möglich; alle Transaktionen und Services sind ohne physischen Filialbesuch zugänglich.

Schnelligkeit

Eine kostenlose Kontoeröffnung ist bei digitalen Banken meist binnen Minuten möglich, dank optimierter Online-Prozesse.

Innovation

Fintechs sind bekannt dafür, neue Produkte und Dienstleistungen zügiger zu entwickeln und auf den Markt zu bringen als traditionelle Banken.

Nachteile

Beschreibung

Persönlicher Kontakt

Bei digitalen Banken erfolgt die Beratung vorrangig online oder per Telefon, ein direkter persönlicher Austausch ist weniger gegeben.

Gewöhnungsbedarf

Du könntest Zeit benötigen, um dich an die digitale Verwaltung deines Businesskontos zu gewöhnen und volles Vertrauen zu entwickeln.

Limitierte Services

Es kann vorkommen, dass gewisse spezialisierte Dienstleistungen, die du von traditionellen Banken kennst, noch nicht verfügbar sind.

Praktische Tipps für den Geschäftsalltag

Beim globalen Geschäft gibt es spezifische Herausforderungen, die besondere Aufmerksamkeit erfordern. Hier sind einige wertvolle Ratschläge:

  • Umgang mit Fremdwährungskonten: Überwache ständig den Wechselkurs, um unerwartete Kosten zu vermeiden. Nutze Währungsmanagement-Tools, um Risiken zu minimieren und optimiere Zahlungen mit Währungsstrategien.

  • Integration der ausländischen IBAN in das eigene Buchhaltungssystem: Stelle sicher, dass deine Buchhaltungssoftware mit internationalen Standards kompatibel ist. Automatisierte Schnittstellen helfen, Fehler zu vermeiden und den Überblick über internationale Transaktionen zu behalten.

  • Netzwerkaufbau und lokale Geschäftskontakte: Ein robustes Netzwerk vor Ort ist essenziell. Engagiere dich in Branchenverbänden und Geschäftsnetzwerken. Sie sind unerlässlich, um Verbindungen zu knüpfen und lokale Marktkenntnisse zu erlangen.

  • Anpassung an lokale Geschäftspraktiken und Kundenpräferenzen: Jeder Markt hat seine Eigenheiten. Kulturelle Sensibilität und Anpassungsfähigkeit sind Schlüssel zum Erfolg. Verstehe und respektiere lokale Konventionen, um eine starke Beziehung zu Kunden und Partnern aufzubauen.

Fazit

In der Zusammenfassung der Kernpunkte ist festzuhalten, dass die Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland zahlreiche Vorteile bieten kann, darunter Flexibilität und Erweiterung des internationalen Fußabdrucks.

Langfristige Perspektiven für Geschäftskonten im Ausland zeigen ein positives Bild, da die Globalisierung voranschreitet und die Weltwirtschaft immer stärker vernetzt ist. Abschließend empfiehlt es sich für Unternehmer, eine gründliche Due-Diligence-Prüfung durchzuführen und sich mit den jeweiligen lokalen Gegebenheiten vertraut zu machen.

Nutze innovative Finanztechnologien und baue lokale Netzwerke auf, um den größtmöglichen Nutzen aus deinem ausländischen Geschäftskonto zu ziehen.

FAQ

Kann mein deutsches Unternehmen ein Geschäftskonto im Ausland nutzen?
Warum sollte ich als Unternehmer ein Firmenkonto im Ausland in Betracht ziehen?
Welche Dokumente werden benötigt, um ein Business-Konto im Ausland zu eröffnen?
Wie lange dauert der Prozess der Kontoeröffnung im Ausland?
Kann ich ein Geschäftskonto im Ausland auch online eröffnen?
Muss ich für die Eröffnung eines Geschäftskontos im Ausland vor Ort sein?
Kann ich ein Geschäftskonto im Ausland führen, wenn mein Unternehmen in Deutschland registriert ist?
Gibt es Nachteile bei der Führung eines Business-Kontos im Ausland, die ich beachten sollte?
Wie kann ich mein Businesskonto im Ausland bei Bedarf kündigen?
Wie sicher sind mein Geld und meine Daten bei einem ausländischen Firmenkonto?
Welche zusätzlichen Services bieten ausländische Banken für Businesskonten?
Wie gehe ich mit steuerlichen Aspekten bei einem Business-Konto im Ausland um?
Wie kann ich mein Businesskonto im Ausland bei Bedarf kündigen?

Was hältst du von Geschäftskonten im Ausland? Sind sie eine Option für deine Bedürfnisse oder nicht? Teile deine Erfahrungen und Meinungen dazu in den Kommentaren!

4.5 von 5 aus 130 Bewertungen

Mit umfangreicher Erfahrung in Finance & Accounting biete ich zusammen mit unserem Redaktionsteam auf Geschaeftskonten24.net wertvolle Ratschläge und tiefgreifende Analysen zu verschiedenen Geschäftskonten, um anderen bei der Auswahl des optimalen Businesskontos zu helfen. Unser Ziel ist es, eine zuverlässige und informative Ressource für alle Geschäftskunden zu sein.

Hinterlasse einen Kommentar
*Pflichtfeld
23 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
B.M

Frage: Können Überweisungen auf das Konto eingehen?

Friedrich

Hi Alessia,
erhaelt man auch fuer das deutsche Bankkonto eine Glaeubiger ID?

Dr Luppertz

Hallo,
Viabuy ist keineswegs pfändungssicher. Ich weiß nicht, warum das immer wieder behauptet wird.
Nach Problemen mit dem Finanzamt, wurde mein Konto binnen Tagen gesperrt. Ich habe seitdem keinen Zugang mehr!
Mit freundlichen Grüßen

Joachim

Ist bei wechselnden Kunden Einzahlungen,immer eine 14 taegege Sperrzeit zu betrachten?

Lars

Hallo,

in der Zusammenfassung steht u.a.: dass nicht deutschem, sondern britischem Recht unterliegt.

Ist Viabuy jetzt nicht in Lusenburg ansässig und gilt dann nicht EU bzw. Luxemburgische Recht?

Kannst Du mich bitte aufklären?

Lars

Hallo,

ich benötige eine Bestätigung, daß ich bei Viabuy ein Konto habe.

Ist dies möglich zu bekommen.

Bitte nicht antworte, es sei Kein Konto… ich brauche eine Bestätigung…von mir aus machen viabuy das, per Worddokumt.

Irgendeine Bestätigung muss ich doch bekommen.

Danke

Larsi

Lars

Hallo.

zum Post von Dr Luppertz bzw. die Antwort darauf habe ich noch eine Frage.

Da viabuy jetzt Luxemburgisch ist müssen doch alle Infos z.b. an das Finanzamt nach Deutschland geschickt werden, Kontoinhaber, Adresse, Kontostand zum 31.12 etc…

Geht die Info noch irgendwo hin Bundesamt für Steuer z.b. oder so ähnlich, ja eben genau wegen der Pfändung von „Privat“ Unternehmen und Leuten…

Danke für die Antwort
Euer Lars

Eberts

Hallo
Ist es möglich bei Ihnen ein Geschäft Konto zu eröffnen
M. F. G
Uwe EBERTS

Lutz

Deine Aussage und eurer Artikel widersprechen sich!
Es gibt keinen Unterschied zwischen Überweisungen, Ein Zahlungen von anderen Konten und Zahlungen deiner Kunden.
Auf den eigenen Namen werden alle Überweisungen und Zahlungen der Kunden von wen man was zu bekommen hat kommen.
Auf welchen denn sonst?

„Mit Zahlungen von anderen Konten, die auf deinen Namen lauten, kannst du das VIABUY Geschäftskonto blitzschnell aufladen. Für Zahlungen deiner Kunden gilt eine erstmalige Karenzzeit von 14 Tagen. Die Überweisung erscheint zwar in deinem Konto, doch du kannst erst nach zwei Wochen über das Geld verfügen. „Kennt“ VIABUY die Bankverbindung danach, wird sofort gutgeschrieben. Pro Quartal ist das Hinzufügen von fünf Fremdkonten zulässig.“

Lutz

Nachtrag: wie soll VIABUY wissen das zu Unterscheiden, zwischen Zahlungen von anderen Konten und für Zahlungen von meinen Kunden?
Also wird nach der Artikelaussage Geld das Kunden Überweisen für 14 Tage gesperrt.

Thomas

Hallo,

welche Möglichkeiten gibt es für ein Nicht-EU Unternehmen, bspw. eine US LLC, ein Geschäftskonto im EU-Raum zu eröffnen? Dabei soll es möglich sein, den deutschen Kunden die Zahlung per Lastschrift anzubieten, ohne dafür einen Geschäftssitz in der EU nachweisen zu müssen.

Q&A

Hallo,
also ich finde es komisch in einer Antwort zu sagen, dass es besser wäre, dass das deutsche Finanzamt nicht von der Existenz des Kontos wissen sollte, in einer anderen Antwort aber steht, dass die luxemburgische Finanzverwaltung jedes Konto melden muss und dies dann im Bundesanzeiger abgerufen werden kann.
Es macht also wenig Sinn, dort ein Konto zu eröffnen, da das deutsche Finanzamt so oder so von diesem Konto erfährt und dann pfänden kann, was Dr. Lupperts bereits mitgeteilt hat.