Geschäftskonto für Freiberufler und Selbstständige – so findest Du ein passendes Businesskonto

0 308

Ein Geschäftskonto für Freiberufler und Selbstständige ist empfehlenswert, um die Buchführung zwischen privat und beruflich akurat zu trennen. Bei der Kontoeröffnung solltest du nicht nur nach den Kontoführungsgebühren gehen, sondern immer die Gesamtkosten im Blick behalten.

Bestes Geschäftskonto für Freiberufler und Selbstständige

Einige Banken haben ein Businesskonto-Modell im Angebot, das ideal auf die Bedürfnisse von Freiberuflern und Selbstständigen zurechtgeschnitten ist. Das beste Geschäftskonto gibt es nicht, da jeder Freelancer andere Bedürfnisse hat.

Bei unserer Recherche haben sich jedoch einige Anbieter als besonders empfehlenswert mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis herauskristallisiert. In der folgenden Tabelle kannst du dir einen Überblick verschaffen:

Nr.AnbieterGrundpreis
pro Monat
Buchungen
beleglos / beleghaft
Girocard
pro Jahr
Kreditkarte
pro Jahr
Dispo
p.a.
Bargeld
abheben
Mehr Infos
1.Holvi Logo
Holvi Builder
0,00 €0,00 €
-
KeineMasterCard Logo

1x 0,00 €
-2,5% des Betrages, an Mastercard Automaten weltweit
2.N26 Logo
N26 Business
0,00 €0,00 €
-
1x 0,00 €MasterCard Logo

1x 0,00 €
8,90%Kostenlos mit Mastercard in Euro, in Fremdwährung 1,70% vom Umsatz
3.Kontist LogoKontist Free0,00 €0,00 €
-
KeineMasterCard Logo
1x 0,00 € virtuelle Karte, 29 € physische Karte
-2,00 € pro Abhebung an Mastercard Automaten in Euro; in Fremdwährung 1,70% des Betrages
4.FYRST Logo
FYRST BASE
0,00 €0,08 € /
5,00 €,
SEPA-Überweisungen sind gratis
1x 0,00 €-0,99% p. M.Kostenlos an allen Geldautomaten der Cash Group
5.Fidor Bank Logo
Fidor Geschäftskonto
0,00 €0,00 €
-
KeineMasterCard Logo

8,95 €
12,50%3,00 € pro Abhebung
6.VIABUY Logo
VIABUY
Prepaid Mastercard
0,00 €,
69,90 € einmalige Ausgabegebühr
0,00 €KeineMasterCard Logo

19,90 €
-5,00 € pro Abhebung
7.Global Konto Logo
Global-Konto
0,00 €,
68,00 € im Jahr
Eingehende Überweisungen gratis /
-
-MasterCard Logo

1x 0,00 €
-5,00 € pro Abhebung, weltweit kein Auslandseinsatzentgelt
8.Postbank Logo
Postbank
Business Giro
Aktion: 0,00 € in den ersten 6 Monaten, danach 5,90 € bzw. 9,90 € + bis zu 200 € Telekom-Gutschein0,20 €
1,50 €
1x 0,00 €Visa Logo

30,00 €
7,99%Kostenlos an 9.000 Cash Group Automaten mit Postbank Card
9.Postbank Logo
Postbank
Business Giro aktiv
Aktion: 0,00 € in den ersten 6 Monaten, danach 12,90 € + bis zu 200 € Telekom-Gutschein0,12 €
1,50 €
1x 0,00 €Visa Logo

1x 0,00 € im 1. Jahr, danach 30,00 € p.a.
7,99%Kostenlos an 9.000 Cash Group Automaten mit Postbank Card
10.Postbank Logo
Postbank
Business Giro aktiv plus
Aktion: 0,00 € in den ersten 6 Monaten, danach 16,90 € + bis zu 200 € Telekom-Gutschein0,08 €
1,50 €
1x 0,00 €Visa Logo

1x 0,00 € im 1. Jahr, danach 30,00 € p.a.
7,99%Kostenlos an 9.000 Cash Group Automaten mit Postbank Card
11.netbank Logo
netbank Basic
0,00 €15x frei pro Monat, danach 0,10 € pro Buchung /
ab 2,50 €
6,00 €MasterCard Logo

19,00 €
-1x kostenlos pro Monat weltweit mit Kreditkarte, danach 3,00 € pro Abhebung
12.DKB Logo
DKB
0,00 €0,00 €
0,00 €
1x 0,00 €Visa Logo

1x 0,00 €
12,00%Weltweit mit Kreditkarte an Visa Card Automaten
13.netbank Logo
netbank Premium
6,00 €0,00 €
ab 2,50 €
1x 0,00 €MasterCard Logo

19,00 €
-1x kostenlos mit Kreditkarte pro Monat an Mastercard Automaten weltweit, danach 3,00 € pro Abhebung.
14.Commerzbank Logo
Commerzbank
Klassik
6,90 €0,09 €
0,99 €
10,00 €49,90 €10,25%1,00 € pro Abhebung 9.000 Cash Group Automaten
15.Kontist LogoKontist Premium9,00 €0,00 €
-
KeineMasterCard Logo

1x 0,00 € (virtuelle & physische Karte)
-2,00 € pro Abhebung an Mastercard Automaten in Euro; in Fremdwährung 1,70% des Betrages
16.N26 Logo
N26 Business You
9,90 €0,00 €
-
1x 0,00 €MasterCard Logo

1x 0,00 €
8,90%Kostenlos mit Mastercard in Euro und Fremdwährung
17.Onlinekonto.de Logo
Onlinekonto.de
9,90 €,
39,00 € einmallig
5x frei pro Monat, danach 0,50 € pro Buchung /
-
-MasterCard Logo

1x 0,00 €
-5,00 € pro Abhebung, weltweit kein Auslandseinsatzentgelt
18.FYRST Logo
FYRST COMPLETE
10,00 €50x frei pro Monat, danach 0,08 € pro Buchung /
4,00 €,
SEPA-Überweisungen sind gratis
1x 0,00 €-0,89% p. M.Kostenlos an allen Geldautomaten der Cash Group
19.Holvi Logo
Holvi Complete
18,00 €0,00 €
-
KeineMasterCard Logo

5x 0,00 €
-1% des Betrages pro Abhebung, an Mastercard Automaten weltweit
20.Commerzbank Logo
Commerzbank
Premium
18,90 €50x frei pro Monat, danach 0,10 € pro Buchung/
1,50 € pro Auftrag
1x 0,00 €1x 0,00 €7,75%5x frei pro Monat, danach 1,00 € pro Abhebung

Gibt es eine Geschäftskonto Pflicht für Selbstständige und Freelancer?

„Brauche ich ein Geschäftskonto?“ – diese Frage wird vor dem Start in die Selbstständigkeit am häufigsten gestellt. Tatsächlich gibt es keine gesetzliche Vorschrift, die von Freiberuflern und Selbständigen verlangt, ein Business Konto zu führen.

Wie der Zahlungsverkehr abläuft, darf mit Kunden individuell geklärt werden. Die sehen nicht, ob sie auf ein privates Konto oder ein Firmenkonto überweisen. Wer gerade erst den Schritt in das Freiberuflertum gewagt hat, darf seine Gutschriften und Überweisungen ohne Probleme über ein Privatkonto abwickeln – manche Banken stellen sich jedoch auch quer und erlauben keine geschäftliche Nutzung über ein Privatkonto.

Ohnehin machen es die Banken Selbstständigen und Freiberuflern bei der Kontoeröffnung nicht gerade leicht. Denn nicht jedes Geldinstitut hat in seinem Portfolio ein Kontenmodell, das für Selbstständige passt. Das betrifft vor allem private Girokonten. Insofern wird den meisten die Entscheidung schon dadurch abgenommen, dass sie von Banken als Geschäftskunden eingestuft werden.

Warum ein separates Businesskonto wichtig ist?

Freiberufler und Selbstständige sollen diese Chance beim Start in die Berufstätigkeit auch nutzen, selbst wenn es zunächst verlockend erscheint, den Geldverkehr weiter über ein privates Girokonto laufen zu lassen. Denn eine Vermischung geschäftlicher und privater Umsätze erschwert am Ende nur die Buchhaltung und gerade während der ersten Jahre der Selbstständigkeit kann und muss diese Energie sinnvoller investiert werden.

Welches Firmenkonto eignet sich für Freiberufler und Selbstständige?

Der Begriff „Freiberufler“ ist zwar rechtlich genau definiert, umfasst in der Praxis jedoch eine Fülle von Berufsbildern. So hat eine Heilpraktikerin andere Anforderungen an ein Businesskonto wie ein Architekt oder ein Autor.

Grundsätzlich muss das Konto eines Freiberuflers und Selbstständigen

  • Daueraufträge ausführen
  • Lastschriftmandate erlauben
  • Ein- und Auszahlungen möglich machen
  • Idealerweise eine DATEV oder andere Schnittstelle bieten
  • Sich so organisieren lassen, dass Buchungen einzelnen Geschäftsvorfällen zugeordnet werden können
  • Idealerweise über Cash Management verfügen
  • Gerade die Leistungen, die über die Kapazität eines normalen Girokontos hinausgehen, sind wichtig, wenn ein Freelancer in einer Sozietät oder einem Unternehmen tätig ist.
  • Individuell geklärt werden muss die Frage, ob ein Firmenkonto auf Guthabenbasis ausreicht oder die Option eines Dispo oder eine Unternehmerkredits in Zukunft relevant werden sollte.

Gibt es ein gebührenfreies Geschäftskonto für Freiberufler und Selbstständige?

Filialbanken

Diese Mehrleistungen haben bei stationären Banken ihren Preis. Dauerhaft ohne Kontoführungsgebühren geht es in keiner Filialbank.

Freiberufler und Selbstständige, denen eine persönliche Beratung vor Ort wichtig ist und die regelmäßig Geld auf ihr Geschäftskonto einzahlen müssen, kommen also nicht umhin, monatliche Kontoführungsgebühren zwischen 5,90 Euro und 49,90 Euro zu entrichten.

Direktbanken

Anders sieht das bei den Onlinebanken und den sogenannten FinTechs aus. Unternehmen aus dem Bereich Financial Technology bieten in Zusammenarbeit mit Onlinebanken ein kostenloses Geschäftskonto für Selbstständige und Freelancer an. Ein Geschäftsgirokonto dieser Art funktioniert in der Regel auf Guthabenbasis.

Komplett gratis ist ein solches Businesskonto nicht. Je nach Anbieter werden Gebühren für die zum Konto gehörende Kreditkarte fällig oder es fallen Kosten für beleglose und beleghafte Buchungen sowie Abhebungen von Geldautomaten an.

Muss häufig im Ausland abgehoben werden, können sich die Kosten ebenfalls summieren.

Was ist also wichtig?

Wenn Du viele Transaktionen über Dein geschäftliches Konto laufen hast, musst Du daher die Kontonebenkosten im Blick behalten. Sonst wird das vermeintliche Schnäppchen am Ende zu einer Kostenfalle.

Unser Geschäftskonto Vergleich ist hilfreich, um das für Dich passende Freiberufler Geschäftskonto zu finden.

Kann ich als Selbstständiger bzw. Freelancer ein Businesskonto ohne Bonitätsabfrage eröffnen?

Filialbanken führen vor der Eröffnung eines Geschäftskontos für gewöhnlich eine Abfrage bei der Schufa durch. Ist die Auskunft negativ, kann es passieren, dass die Eröffnung des Business Kontos verweigert wird.

Das passiert bei den meisten Onlinebanken nicht, denn durch die Guthabenmodelle ist es möglich, ein Geschäftskonto ohne Schufa Abfrage zu erhalten.

Wichtig zu wissen ist, dass Du ein Guthabenkonto nicht überziehen kannst. Auch Kreditkartenzahlungen sind nur in der Höhe des Betrags möglich, der sich auf dem Geschäftskonto befindet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.