Banner
GLS Geschäftskonto

Das GLS Geschäftskonto präsentiert sich als optimale Wahl für Freiberufler, Selbstständige und Unternehmer, die eine Banklösung mit Mehrwert anstreben.

In unserer Zeit gewinnen Nachhaltigkeit und Achtsamkeit zunehmend an Bedeutung, sie prägen nicht nur individuelle Lebensweisen, sondern durchdringen auch Unternehmensphilosophien. Vor diesem Hintergrund suchen viele geschäftliche Bankkunden eine Finanzinstitution, die ihre ethischen und ökologischen Ideale teilt. Hier bietet sich ein Umstieg zur GLS Bank besonders an, da sie Werte wie Fairness, Transparenz und ökologische Nachhaltigkeit nicht nur vertritt, sondern aktiv in ihrem Geschäftsmodell lebt.

Wir zeigen, was das Geschäftskonto bei der Ökobank kann und welche Gebühren für das Geschäftskundenkonto entstehen können.

GLS Geschäftskonto im Überblick

Die GLS Bank, gegründet 1974, hat sich der Transparenz, sozialer Verantwortung und ökologischer Nachhaltigkeit im Bankgeschäft verschrieben. Ihr Hauptsitz befindet sich in Bochum, und sie ist bekannt für ihr Engagement in vielfältigen Projekten, wobei Kunden aktiv teilnehmen und etwa ihre Sparbriefzinsen für wohltätige Zwecke spenden können. Eines der Kernversprechen der Bank ist die Sicherstellung, dass keine Gelder in Kinderarbeit, Atomenergie, Rüstungsindustrie oder Agrochemie fließen.

Die GLS Bank, die ein Netzwerk von sieben Filialen betreibt und gleichzeitig auf digitale Lösungen durch Online-Banking setzt, bedient sowohl Privat- als auch Geschäftskunden. Ihr Angebot umfasst neben dem regulären Girokonto auch drei verschiedene Geschäftskonten. Zudem hat die GLS Bank eine Reihe weiterer Finanzdienstleistungen im Portfolio, die allesamt mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit entwickelt wurden.

Für den vollen Zugang zu allen angebotenen Diensten ist eine Mitgliedschaft bei der GLS erforderlich, welche eine monatliche Gebühr von 5 € mit sich bringt. Diese Mitgliedschaft ermöglicht es den Kunden, ein integratives Banking-Erlebnis zu genießen und gleichzeitig einen Beitrag zu einer ethischeren und nachhaltigeren Finanzwelt zu leisten.

GLS Business-Konto

Zielgruppe

Freiberufler, Selbstständige, diverse Unternehmensformen

Kontoführungsgebühr

8 € monatlich

GLS Mitgliedsbeitrag

5 € monatlich

Kostenlose Bargeldabhebungen

An 19000 Automaten (GLS, Sparda, Volksbanken-Raiffeisenbanken)

Kreditkarten

Kostenpflichtig

Bargeldeinzahlung

Kostenlos an sieben Standorten; gebührenpflichtig bei Reisebank

Kontokorrentkredit

Verfügbar; jährlicher Zinssatz von 8,31 %

Nachhaltigkeitsfokus

Ja (ökologisches und soziales Banking)

Einlagensicherung

Deine Einlagen sind gesichert und werden im Fall der Fälle geschützt.

GLS Business-Konto 2024: Deine Vorteile auf einen Blick

  • Du unterstützt mit deinem Geschäftskonto bei der GLS Bank ein nachhaltiges und ökologisch ausgerichtetes Banking, das Zukunftsthemen Priorität gibt.

  • Flexibilität pur: Die Kontoführung ist sowohl in der Filiale als auch digital online möglich, sodass du stets die Kontrolle behältst.

  • Nie mehr hohe Gebühren für Bargeldabhebungen! An 19000 Automaten der GLS Bank und Partnerbanken kannst du kostenlos Geld abheben.

  • Bei Fragen oder Anliegen: Der erstklassige Kundenservice der GLS Bank steht dir stets zur Verfügung und hilft dir kompetent weiter.

  • Keine Kompromisse bei der Sicherheit: Das Online-Banking ist durch HBCI und mTAN-Verfahren bestens geschützt.

  • Auch wenn Kontogebühren anfallen, bietet dir das GLS Geschäftskonto ein umfangreiches Leistungsangebot mit vielen Mehrwerten.

  • Mit deinem Geschäftskonto bei der GLS Bank trägst du aktiv dazu bei, dass Geld in soziale und ökologische Projekte fließt und Wirkung zeigt.

Für wen ist das Firmenkonto der GLS Bank geeignet?

Das Firmenkonto der GLS Bank zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Flexibilität aus. Diese nachhaltig orientierte Bank bietet sowohl natürlichen als auch juristischen Personen des Geschäftslebens sowie Vereinen und Stiftungen die Möglichkeit, ein Konto zu eröffnen.

Das GLS Business Konto ist daher ideal für:

  • Freiberufler

  • Selbstständige

  • GmbHs

  • UGs

  • GbRs

  • Vereine

Wichtig: Es ist wichtig zu beachten, dass die GLS auch eine Vielzahl weiterer Unternehmensrechtsformen akzeptiert. Bei der Kontoeröffnung besteht die Möglichkeit, einfach die Option „andere Rechtsform“ auszuwählen.

Was kostet das GLS Bank Geschäftskonto?

Das Angebot der GLS Bank umfasst drei Kontomodelle: ein Geschäftskonto für Freiberufler und Selbstständige, das Firmenkundenkonto für größere Unternehmen sowie das Geschäftskonto PLUS für häufige und umfangreiche Transaktionen. Ebenso gibt es eine spezielle Kontoform für gemeinnützige Organisationen.

GLS Mitgliedsbeitrag

Um die Dienstleistungen der GLS Bank in Anspruch nehmen zu können, ist jedes Mitglied verpflichtet, einen monatlichen Beitrag von 5 € zu leisten. Dieser GLS Mitgliedsbeitrag ist eine direkte Antwort auf das aktuell niedrige Zinsniveau und spielt eine zentrale Rolle dabei, die Betriebsmittel der Bank zu finanzieren, Arbeitsplätze zu erhalten und die kontinuierliche Beteiligung an nachhaltigen, nicht spekulativen Projekten zu gewährleisten.

Kontoführungsgebühren

Die GLS Bank hat eine klare und gestaffelte Gebührenstruktur für ihre verschiedenen Geschäftskontenmodelle:

GLS Logo

Grundgebühr

GLS Geschäftskonto
(Freiberufler, Selbstständige, Unternehmen)

8 € pro Monat

GLS Geschäftskonto PLUS

20 € pro Monat

Geschäftskonto für gemeinnützige Organisationen

3,80 € pro Monat

Karten

Jeder Kunde, der ein Konto bei der GLS Bank eröffnet, erhält standardmäßig eine GLS BankCard. Sollte zusätzlich eine Kreditkarte benötigt werden, ist ein gesonderter Antrag erforderlich. Die Gebührenstruktur für die verschiedenen Kreditkartenoptionen gestaltet sich wie folgt:

  • GLS BusinessCard für Freiberufler und Selbstständige: 30 € jährlich

  • GLS Goldkarte für Freiberufler und Selbstständige: 75 € jährlich

  • GLS BusinessCard für PLUS-Kunden und weitere Unternehmensformen: 50 € jährlich

Überweisungen

Bei der Nutzung des GLS Geschäftsgirokontos fallen Gebühren für verschiedene Arten von Transaktionen an. Die Kostenstruktur ist wie folgt:

GLS Logo

Kosten (Standardkonto)

Kosten (PLUS-Konto)

Elektronische Einzelüberweisung

0,12 €

0,08 € (nach 50 kostenfreien)

Sammelüberweisung

0,05 €

0,04 € (nach 50 kostenfreien)

GLS Logo

Elektronische Einzelüberweisung

0,12 €

Sammelüberweisung

0,05 €

Elektronische Einzelüberweisung

0,08 € (nach 50 kostenfreien)

Sammelüberweisung

0,04 € (nach 50 kostenfreien)

Elektronische Einzelüberweisung

Sammelüberweisung

Bargeldauszahlungen

Bargeldabhebungen sind für Kunden der GLS Bank in Deutschland besonders komfortabel. Dank der Kooperation mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie der Sparda Bank können sie ihre GLS BankCard nutzen, um gebührenfrei Bargeld abzuheben. Bei Auslandsabhebungen ändert sich diese Regelung: Hier wird eine Gebühr von 1 % des abgehobenen Betrags berechnet, wobei die Kosten jedoch nie unter 4 € liegen.

Anders verhält es sich bei der Verwendung der GLS MasterCard: Unabhängig vom Standort fallen hier stets Abhebungsgebühren an. Diese betragen 2 % des Transaktionsvolumens, wobei ein Minimum von 5 € pro Vorgang garantiert ist. Kunden sollten diese Kostenfaktoren berücksichtigen, besonders wenn sie häufig Bargeld im In- oder Ausland beziehen.

Bargeldeinzahlungen

Kunden der GLS Bank können in den Filialen in Berlin, Bochum, Frankfurt, Freiburg, Hamburg und München gebührenfrei Bargeld an GLS Automaten einzahlen. Eine alternative, kostenpflichtige Option bietet die Reisebank, wobei die Gebühren vom Einzahlungsbetrag abhängig sind.

Kontokorrentkredit

Geschäftskunden, die über eine entsprechende Bonität verfügen, haben die Möglichkeit, bei der GLS Bank einen Kontokorrentkredit in Anspruch zu nehmen. Dieser flexible Kredit bietet einen jährlichen Zinssatz von 8,31 %.

Kontoauszüge

Kunden der GLS Bank erhalten ihre Kontoauszüge bequem als monatliche Postsendung, was eine direkte Ablage in physischen Ordnern ermöglicht. Für diesen zusätzlichen Komfort berechnet die Bank jedoch eine Gebühr von 1,60 € pro Monat.

GLS Firmenkonto: Vorteile und Nachteile

Wenn du dich für ein geschäftliches Konto bei der GLS Bank interessierst, solltest du die Vor- und Nachteile genau im Blick behalten.

Vorteile
  • Geschäftskonto für Freiberufler, Selbstständige und die gängigen Unternehmensformen

  • Kontoführung in der Filiale und online möglich

  • Kostenloser Bargeldbezug an 19000 Automaten der GLS Bank, der Sparda Bank und der Volksbanken-Raiffeisenbanken

  • Nachhaltig und ökologisch ausgerichtetes Banking

  • Gute Erreichbarkeit des Kundenservice

  • Sicheres Online-Banking durch HBCI und mTAN-Verfahren

Nachteile
  • Monatlich 5 € GLS Beitrag zusätzlich zu den Kontoführungsgebühren

  • Mit Schufa-Prüfung

  • Kontoauszüge nur per Post für Zusatzgebühr von 1,60 € im Monat

  • Kreditkarten kostenpflichtig

  • Filialen nur in sieben Städten

  • 50 Freiüberweisungen nur im PLUS-Tarif

  • Bargeldeinzahlung nur an sieben Standorten möglich, ansonsten gebührenpflichtig bei der Reisebank

Fazit

Es kann nicht geleugnet werden: Es gibt kostengünstigere Alternativen zur GLS Bank. Für diejenigen, deren Geschäftstätigkeit eine rein digitale Kontoführung erlaubt, könnten die teils kostenfreien Modelle verschiedener Fintechs passender sein.

Allerdings bietet die GLS Bank einen bedeutenden Vorteil für diejenigen, die regelmäßig Bargeld benötigen: Kostenlose Abhebungen sind bei den Partnerbanken Sparda sowie Volksbanken-Raiffeisenbanken möglich, was insbesondere bei häufigen Bargeldtransaktionen finanzielle Vorteile bringt.

Die Bargeldeinzahlung bleibt eine Herausforderung, da sie lediglich an sieben Standorten kostenfrei möglich ist. Trotz dieser Einschränkung steht die GLS Bank für erstklassigen Service.

Für Kunden, denen Nachhaltigkeit im Bankwesen ein persönliches Anliegen ist, bleibt die GLS Bank eine unverzichtbare Wahl.

Alternativen

Die GLS Bank ist hinsichtlich der Kosten für Geschäftskonten nicht die günstigste Option, weshalb einige Kunden Alternativen in Betracht ziehen.

Klassische Filialbanken wie die Postbank, Deutsche Bank und Commerzbank bieten dabei bewährte Dienstleistungen.

Wenn eine rein digitale Kontoführung ausreichend ist, erweisen sich Fintech-Unternehmen wie FINOM, Holvi und FYRST als attraktiv. N26 Business und Kontist richten sich speziell an Freiberufler und Selbstständige, indem sie flexible Lösungen ohne obligatorische Bonitätsprüfung anbieten, ähnlich wie Qonto und bunq.

FAQ

Wie eröffne ich ein Geschäftskonto bei der GLS Bank?
Wer kann ein GLS Firmenkonto eröffnen?
Welche Unterlagen benötige ich für die Eröffnung eines GLS Geschäftskontos?
Mit welchen Kosten ist bei einem GLS Geschäftskonto zu rechnen?
Führt die GLS Bank eine Schufa-Abfrage bei der Geschäftskonto-Eröffnung durch?
Bietet die GLS Bank spezielle Konten für gemeinnützige Vereine an?
Welche Konditionen gelten für den Kontokorrentkredit der GLS Bank?
Kann ich mit meinem GLS Businesskonto internationale Transaktionen durchführen?
Wie zahle ich Bargeld auf mein GLS Firmenkonto ein?
Gibt es eine Mindesteinlage für die Eröffnung eines Geschäftskontos bei der GLS Bank?
Wie bekomme ich eine GLS Kreditkarte für mein Geschäftskonto?
Wie kann ich mein GLS Geschäftskonto kündigen?
Kontakt zu GLS

GLS Gemeinschaftsbank eG

44774 Bochum
Deutschland

www.gls.de

Hast du Fragen zum GLS Businesskonto oder eigene Erfahrungen damit? Wir freuen uns über deinen Austausch! Nutze unseren Kommentarbereich, um Insights zu teilen oder Antworten auf deine Anliegen zu bekommen.

4.6 von 5 aus 56 Bewertungen

Mit umfangreicher Erfahrung in Finance & Accounting biete ich zusammen mit unserem Redaktionsteam auf Geschaeftskonten24.net wertvolle Ratschläge und tiefgreifende Analysen zu verschiedenen Geschäftskonten, um anderen bei der Auswahl des optimalen Businesskontos zu helfen. Unser Ziel ist es, eine zuverlässige und informative Ressource für alle Geschäftskunden zu sein.

Hinterlasse einen Kommentar
*Pflichtfeld
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen