Banner

Das Penta Geschäftskonto ermöglicht Unternehmerkunden, den Lastschrifteinzug beim Kunden vorzunehmen. Damit wird im Business Alltag viel Zeit gespart. Nicht nur bei einmaligen, sondern vor allem bei wiederkehrenden Zahlungen.

Wir haben uns einmal angeschaut, wie Penta das Lastschriftverfahren handhabt, wer daran teilnehmen kann und welche Kosten dabei entstehen.

Was ist ein Lastschriftmandat?

Viele Kunden bevorzugen es, wenn ein Unternehmen den Betrag für eine Ware oder eine Dienstleistung vom Konto abbucht. In diesem Fall wird ein Mandat erteilt und die Firma zieht das Geld zu einem vereinbarten Termin ein – zum Beispiel 14 Tage nach Erhalt der Ware.

Nicht nur bei einmaligen Vorgängen, sondern auch bei regelmäßig wiederkehrenden Zahlungen leistet die Lastschrift – in der Form als Sammellastschrift – gute Dienste. Penta nutzt das SEPA Core Direct Debit Verfahren.

Was ist SEPA Core Direct Debit bei Penta?

Einmalig oder wiederkehrende Zahlungen werden mit diesem Verfahren automatisch beim Kunden abgebucht. SEPA Core Direct Debit ist ein SEPA-Basislastschriftverfahren. Innerhalb des SEPA-Raumes können in Euro bequem Beträge von Privatpersonen oder Geschäftskunden abgebucht werden. Das System eignet sich für:

  • Mitgliedsbeiträge

  • Abos

  • Abos

  • Rechnungsbeträge

  • Miet- und Pachtzahlungen

Kosten für SEPA-Lastschriftbuchungen

Ziehen Zahlungspartner Lastschriften vom Penta Business Konto ein, ist das für den Kontoinhaber immer kostenlos. Wer jedoch Lastschriften bei seinen Kunden mit der Funktion SEPA Direct Debit einzieht, zahlt 0,30 € pro Vorgang.

Hinweis: Gleich, ob es sich um Einzel- oder Sammellastschriften handelt: Die Kosten von 0,30 € pro Vorgang bleiben gleich.

Wer kann das SEPA-Lastschriftverfahren bei Penta nutzen?

Alle Kunden, die ein Geschäftskonto bei Penta führen, können am Verfahren teilnehmen. Allerdings müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Das Unternehmen ist im Handelsregister eingetragen.

  • Das Unternehmen besteht länger als ein Jahr (d. h. Gründungsdatum liegt mindestens 12 Monate zurück).

  • Die Bonität des Unternehmens ist bei Creditreform hinterlegt.

  • Das Unternehmen ist eine der folgenden Unternehmensformen: GmbH, GmbH & Co. KG, KG, AG, e.K. und OHG.

Wichtig: Das Lastschriftverfahren muss beantragt werden. Über die Zulassung entscheidet eine Bonitätsprüfung.

Das SEPA Lastschriftverfahren bei Penta nutzen

Praktisch und günstig: Für alle, die ein Geschäftskonto bei Penta haben, lohnt sich die Einrichtung der Lastschriften.

Dieses Feature ist im Business Konto nicht automatisch integriert. Daher zeigen wir hier, wie sich das SEPA Lastschriftverfahren bei Penta einrichten lässt.

Anmeldung für das SEPA Lastschriftverfahren bei Penta

Die Anmeldung für das SEPA Direct Debit Verfahren erfolgt über den Kundenservice:

  • Werktags ist der Kundenservice telefonisch unter 030 255 585 803 zwischen 9 und 18 Uhr erreichbar.

  • Das Lastschriftverfahren kann ebenfalls unkompliziert per E-Mail an help@getpenta.com beantragt werden.

Der Kundenservice wird mit dir die folgenden Schritte durchlaufen:

  • Bestätigung der AGB für das Lastschriftverfahren

  • Antrag auf eine Gläubiger-Identifikationsnummer

  • Starten der Bonitätsprüfung

Die Bonitätsprüfung

Kunden haben das Recht, eine eingezogene Lastschrift innerhalb von acht Wochen zurückzufordern. Es kommt dann zu einer Rückbuchung auf dem Geschäftskonto. Sollte das Businesskonto nicht ausreichend gedeckt sein, stellt Penta einen Kurzkredit zur Verfügung. Die Bank muss daher wissen, wie hoch die Ausfallwahrscheinlichkeit des Kunden ist, um das eigene Risiko zu minimieren.

So läuft die Bonitätsprüfung ab:

  • 1

    Nach erfolgtem Antrag zieht Penta eine Auskunft bei Creditreform ein.

  • 2

    Anhand der Daten prüft Penta die Ausfallwahrscheinlichkeit. Es wird eine Prozentzahl ermittelt, die Auskunft darüber gibt, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Unternehmen eine Kreditverbindlichkeit nicht zahlt.

  • 3

    Ist die Ausfallwahrscheinlichkeit geringer als 4 % bestätigt Penta den Antrag und weist ein Einzugslimit zu.

Tipp: Wer sicher sein will, kann vor Antragstellung selbst seine Ausfallwahrscheinlichkeit bei Creditreform anfordern. Das ist kostenlos für Unternehmen.

Das Einzugslimit für Lastschriften bei Penta

Das Einzugslimit ist bei Penta die Summe, die innerhalb von acht Wochen eingezogen werden kann. Sobald der Geschäftskunde eine Lastschrift veranlasst hat, reduziert sich die Summe um diesen Betrag. Die Höhe des Limits ist abhängig von der Bonitätsprüfung. Ist das Limit erreicht, können keine neuen Lastschriften mehr abgesetzt werden. Das Limit wird täglich, basierend auf der Aktivitäten der letzten acht Wochen, aktualisiert.

Hinweis: Einzelne Lastschriften dürfen den Betrag von 1.500 € nicht überschreiten.

Wie wird der Lastschrifteinzug beim Kunden erstellt?

Sobald die Freischaltung erfolgt ist, steht im Online-Banking der Menüpunkt Lastschriften zur Verfügung. Um die Lastschrift vom Kunden einzuziehen, ist ein gültiges Lastschriftmandat Voraussetzung, denn das bildet die rechtliche Grundlage.

Penta hat hierfür eine Vorlage bereitgestellt, die vom Kunden zu unterschreiben ist. Damit wird der Kontoinhaber autorisiert, Zahlungen vom Girokonto des Kunden mit einer Lastschrift einzuziehen.

Gut zu wissen: Wenn der Kunde eine Lastschrift anfechtet, kann es passieren, dass Penta innerhalb von sieben Tagen die Vorlage des Mandates fordert.

Liegt das Mandat vor, wird im Online-Banking in der entsprechenden Maske die Lastschrift erstellt. Dafür ist die Eingabe folgender Kundeninformationen erforderlich:

  • vollständiger Name des Kunden

  • IBAN des Kunden

  • Fälligkeitsdatum

  • Mandatsreferenz

  • Unterschriftsdatum des Mandats

  • Verwendungszweck

Das Fälligkeitsdatum zeigt an, wann die Lastschrift durchgeführt wird. Penta weist die Lastschrift am Tag vor der Fälligkeit um 8.00 Uhr morgens an, damit der Einzug und die Gutschrift auf deinem Business Konto am nächsten Werktag garantiert ist. Lastschriften am Wochenende oder an Feiertagen werden am nächsten Werktag bearbeitet oder eingezogen. Der Status der Lastschrift wird im Dashboard angezeigt.

Die Mandatsreferenz ist ein vom Kontoinhaber individuell erstellter Code, die dem Mandat zugeordnet wird. Diese wird dem Zahlungspartner zusammen mit der Gläubiger-Identifikationsnummer bei der Abbuchung angezeigt. Das ermöglicht eine klare Zuordnung.

Wenn der Kunde die Lastschrift zurückfordert

Kunden haben das Recht, Lastschriften zurückzufordern. Ohne Angabe von Gründen liegt die Frist hierfür bei einem vorliegenden Mandat bei 8 Wochen, ohne Mandat sogar bei 13 Monaten. Penta wird bei einer solchen Anfrage automatisch die Rückbuchung starten.

Sammellastschriften bei Penta

Neben einzelnen Lastschriften ermöglicht Penta auch Sammellastschriften. Um diese im Online-Banking hochzuladen, ist es erforderlich, eine XML- oder SEPA-Datei zu generieren. Das erledigen die meisten gängigen Buchhaltungsprogramme. Die Sammellastschrift wird im Anschluss dem jeweiligen Kundenkonto zugeordnet.

Tipp: Eine SEPA-Datei ist schnell erstellt. Die Nutzung der Sammellastschrift ist daher für wiederkehrende Zahlungen ein Muss und bei Penta blitzschnell eingerichtet.

Zusammenfassung

Am Anfang mag die Prozedur zur Einrichtung des Lastschriftverfahrens bei Penta kompliziert erscheinen, doch mit dem Kundenservice ist das ein Kinderspiel.

Das maximale Limit, das jeweils individuell für den Kunden kalkuliert wird, gibt Unternehmen und Bank Sicherheit. Nicht geeignet ist das Verfahren für Firmen, die regelmäßig Lastschriften über 1.500 € einziehen, denn bei diesem Betrag liegt die Obergrenze.

Gründer können das Feature nicht direkt nutzen, eine Firma muss bereits ein Jahr lang bestehen. Möglich sind Einzel- und Sammellastschriften, die Kosten betragen pro Vorgang 0,30 € und sind damit kundenfreundlich. Unter dem Strich ein Feature, das den Unternehmeralltag wirklich erleichtert.

FAQ

Kann ich als Gründer Lastschriften von meinen Kunden einziehen?
Kann ich als Freiberufler Lastschriften bei Penta einziehen?
Was kostet eine SEPA-Lastschrift bei Penta?
Kann ich bei Penta Sammellastschriften einziehen?
Warum hat Penta die Teilnahme am Lastschriftverfahren verweigert?
Wie hoch ist mein Einzugslimit für Lastschriften bei Penta?
Kann ich auch Lastschriften aus Drittländern einziehen?

Hast du Erfahrungen mit dem Lastschriftverfahren bei Penta? Oder Fragen dazu? Wir freuen uns über deine Kommentare!

4.6 von 5 aus 8 Bewertungen

Mit umfangreicher Erfahrung in Finance & Accounting biete ich zusammen mit unserem Redaktionsteam auf Geschaeftskonten24.net wertvolle Ratschläge und tiefgreifende Analysen zu verschiedenen Geschäftskonten, um anderen bei der Auswahl des optimalen Businesskontos zu helfen. Unser Ziel ist es, eine zuverlässige und informative Ressource für alle Geschäftskunden zu sein.

Hinterlasse einen Kommentar
*Pflichtfeld
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen