Penta Geschäftskonto – das kostenlose Geschäftskonto ist (nicht nur) für Gründer interessant!

0 223
Penta Geschäftskonto
73%

Kurzfazit: Wer als kleines oder mittleres Unternehmen ein simples, aber dennoch absolut vertrauenswürdiges und dabei noch kostenloses Geschäftskonto sucht, ist bei Penta an der richtigen Adresse.

  • Kontoeröffnung
  • Konditionen
  • Service

Penta StartseitePenta, ein junges Start-Up, aus dem Finanzbereich, bietet in Zusammenarbeit mit der solarisBank AG ein kostenloses Geschäftskonto an.

Doch nicht nur das: Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen möchte Penta den Bereich Businesskonto revolutionieren. Da gelingt bislang ziemlich gut dank unbürokratischer Kontoeröffnung, intuitiver Bedienbarkeit, keinen bis geringen Gebühren und Sicherheitsstandards, die dem deutschen Bankwesen entsprechen.

Penta Geschäftskonto im Überblick

Penta kooperiert mit der solarisBank AG und richtet sich ausschließlich mit seinen Angeboten an Unternehmen. Besonders Gründer und Start-Ups können von den Angeboten profitieren.

Sämtliche Transaktionen erfolgen digital am PC oder mobilen Endgeräten. Zudem möchte Penta konventionelle Funktionen des Bankings mit FinTech-Anwendungen wie HR, Cash Flow-Management und Buchhaltung verbinden.

Achtung: Selbstständige und Freiberufler können bei Penta leider kein Konto eröffnen. 

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten:

  • Digitales Firmenkonto: Das komplette Banking wird online abgewickelt.
  • Schnelle Kontoeröffnung: Ein Penta Geschäftskonto lässt sich binnen weniger Minuten unbürokratisch einrichten.
  • Vertrauenswürdiger Partner: Penta arbeitet mit der solarisBank AG zusammen. Das ermöglicht eine deutsche IBAN.
  • Sicherheit: Alle Einlagen unterliegen dem deutschen Einlagensicherungsschutzgesetz, was eine Absicherung bis 100.000 Euro bedeutet.
  • MasterCard: Sobald das Konto komplett eröffnet ist, erhalten Kunden eine kostenlose Debit MasterCard

Für wen ist das Penta Geschäftskonto geeignet?

Ein Penta Geschäftskonto können für folgende Unternehmensformen eröffnet werden:

  • UG – Unternehmergesellschaft
  • GmbH – Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • AG – Aktiengesellschaft
  • GbR – Gesellschaft bürgerlichen Rechts
  • OHG – Offene Handelsgesellschaft.
  • PartG – Partnerschaftsgesellschaft
  • KG – Kapitalgesellschaft
  • e.K – Eingetragener Kaufmann
  • e.G – Eingetragene Genossenschaft
  • Wichtig: Selbstständigen und Freiberuflern steht die Möglichkeit der Kontoeröffnung leider nicht zur Verfügung.
  • Gründer und Start-Ups, die oft bei stationären Banken große Probleme haben, ein Firmenkonto zu eröffnen, können das bei Penta innerhalb weniger Stunden tun.

Konditionen: Kosten & Gebühren

1. Kontoführungsgebühren

Ein Geschäftsgirokonto ist für GmbHs sowie Gründer aller Unternehmensformen mit hohen Kontoführungsgebühren verbunden. Neben den monatlichen Grundgebühren lassen sich stationäre Banken oft genug jede einzelne Transaktion bezahlen. Hier setzt Penta einen deutlichen Kontrapunkt!

Die Basisvariante ist komplett kostenlos. Für das Modell Advanced fallen monatlich neun Euro Kontogebühren an, die Premiumvariante des Businesskontos kostet 19 Euro monatlich. Für Gründer ist zu Beginn das Basismodell absolut ausreichend. Auf eine andere Variante aufgestockt werden kann später immer noch.

2. Girocard & Kreditkarten

Eine normale Giro- oder Maestrokarte gibt es bei Penta nicht. Das Geschäftskonto operiert auf Basis einer Debit MasterCard Kreditkarte. Das bedeutet, auf dieser Karte muss Guthaben vorhanden sein, damit sie eingesetzt werden kann.

Eine Mastercard ist kostenlos. Sollen mehrere Personen im Unternehmen eine Kreditkarte haben, können weitere Karten gegen Gebühr beantragt werden. Im Modell Advanced sind bereits zwei MasterCard enthalten, im Premium-Geschäftskonto eine unbegrenzte Zahl.

3. Überweisungen

Im SEPA-Lastschriftenmandat sind monatlich in der Basis- und Advanced-Variante zehn Überweisungen inklusive. Jede weitere Überweisung kostet 0,10 Euro.

Das Premium-Businesskonto bei Penta erlaubt eine unbegrenzte Anzahl an Transaktionen. Die Kartenzahlung funktioniert unabhängig von diesem Freikontingent.

Für Zahlungen kann die MasterCard unbegrenzt eingesetzt werden, sofern Guthaben besteht.

Aktuell befindet sich das Feature Global Money bei Penta in der Testphase. Das bedeutet, mit 35 Währungen in 212 Ländern zu sehr günstigen Konditionen in Zukunft zahlen zu können.

Momentan kosten Auslandsüberweisungen im Rahmen des Basistarifs drei Prozent der Summe, im Advanced Tarif wird ein Prozent fällig und bei Premium 0,6 Prozent.

4. Bargeld abheben

Penta betreibt keine eigenen Geldautomaten. Das bedeutet, dass Gebühren anfallen, sobald mit der MasterCard Geld abgehoben wird. Das regelt das Unternehmen jedoch einheitlich. In Deutschland und der Eurozone betragen die Gebühren zwei Prozent des abgehobenen Betrages. Außerhalb können die Preise abweichen.

Kunden müssen zudem die individuellen Gebühren, die manche Banken erheben, einkalkulieren. Um die Kosten so gering wie möglich zu halten, sollten immer Automaten genutzt werden, die das MasterCard-Zeichen tragen.

5. Bargeld einzahlen

Die Einzahlung von Bargeld ist aktuell auf ein Firmenkonto bei Penta nicht möglich. Wer etwas auf seinem Konto eingehen lassen möchte, muss von einem anderen Konto eine Überweisung tätigen. Penta hat jedoch angekündigt, dass aktuell daran gearbeitet wird, in Zukunft Bareinzahlungen zu ermöglichen.

Über Einreichungen von Schecks findet sich bei Penta keine Auskunft. Daher muss davon ausgegangen werden, dass dies nicht möglich ist.

6. Dispokredit & Kontoüberziehung

Das Penta Geschäftskonto ist ein reines Guthabenkonto. Überziehungen und Dispo sind nicht erlaubt. Auch für die Zukunft ist das nicht geplant. Aus diesem Grund handelt es sich bei Penta um ein Geschäftskonto ohne Schufa.

7. Mehrere Logins & MasterCards

Die Basisvariante bei Penta ist so konzipiert, das nur eine Person Zugriff auf das Konto hat und eine MasterCard erhält. Allerdings ist es auf Antrag möglich, gegen Gebühr einen weiteren Zugang sowie eine weitere Karte zu beantragen.

In den kostenpflichtigen Varianten sind bereits ein zweiter Nutzer sowie eine zweite Karte enthalten. Die Premium Variante wartet mit unbegrenzten Zugängen und Karten auf.

Welche Kosten entstehen bei Penta noch?

Penta verfolgt eine sehr transparente Preispolitik, wie sich in unserem Geschäftskonto Vergleich gezeigt hat. Folgende Kosten können bei dem Anbieter anfallen:

  • Rückbuchung von Lastschriften: 5 Euro
  • Mahngebühren pro Mahnung: 10 Euro
  • Tabelle aller Erlöse und Erträge: 10 Euro
  • Anfertigung von Duplikaten: 10 Euro
  • Rückruf und Änderung einer Transaktion seitens des Kunden: 10 Euro
  • Verpfändung des Penta Bussinesskontos: 10 Euro
  • Bankanfrage aus dem In- und Ausland: 10 Euro
  • Erklärung über den Kontostand: 10 Euro
  • Kontosperrung aufgrund von Gläubigerschutz: 10 Euro
  • Bargeld Notfall Service in dringenden Fällen: 150 Euro

Besondere Funktionen & Features

  • API-Schnittstelle: Die Automatisierung ist dank der API-Schnittstelle im Bereich Überweisungen ganz einfach durchzuführen, indem Software von Drittanbietern in das Penta Konto integriert werden kann. Dieses Feature steht jedoch nur im Rahmen des Premium Accounts zur Verfügung, nicht bei den anderen Kontenmodellen.
  • Buchhaltung: Mit einer Reihe cleverer Tools lässt sich die Buchhaltung ganz einfach organisieren und synchronisieren.
  • Wiederkehrende Transaktionen: Zahlungen, die regelmäßig erfolgen, können bei Penta so konfiguriert werden, dass sie einfach zum Wunschtermin vom Konto abgebucht werden.
  • Ausblick: Penta arbeitet ständig am Ausbau neuer Features und Extras. In naher Zukunft wird es möglich sein, das MasterCard Limit zu ändern, zusätzliche leseberechtigte Nutzer wie zum Beispiel den Buchhalter hinzuzufügen und Kunden per Lastschrift zahlen zu lassen.

Kontoeröffnung

  • Voraussetzung für die Kontoeröffnung ist, dass die Firma in Deutschland registriert ist, unabhängig davon, wo sich der Wohnsitz des Kontoinhabers befindet.
  • Penta macht es auch Personen leicht, ein Konto zu eröffnen, die keine deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit haben und deren Aufenthaltstitel begrenzt ist, solange das Unternehmen in Deutschland registriert ist und der Antragsteller volljährig ist.
  • Stationäre Banken nehmen in der Regel die Eröffnung eines Firmenkontos eines Antragstellers, der keine EU-Staatsangehörigkeit hat und dessen Aufenthaltstitel nicht unbegrenzt ist, nicht vor.
  • Selbständige ohne Eintragung ins Handelsregister und Freiberufler können kein Konto bei Penta eröffnen.

Wie läuft das Antragsverfahren ab?

  1. Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Antragsteller eine Einladung zum Videoidentverfahren, das sie bequem per App durchführen können.
  2. Hierfür muss der Personalausweis oder Reisepass bereitgehalten werden. Ein Mitarbeiter führt durch diesen Prozess.
  3. Nach erfolgreichem Videoidentverfahren und Hochladen der Gründungsunterlagen oder anderer relevanter Firmenpapiere ist das Konto in wenigen Stunden freigeschaltet und es kann die Einlage eingezahlt werden.
  4. Den Beleg können sich Kunden downloaden.
  5. Sobald sie ins Handelsregister eingetragen sind, laden Gründer den entsprechenden Auszug hoch und das Konto ist vollumfänglich nutzbar.

Benötigte Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Gründungsunterlagen wie Gründungsurkunde, Gesellschaftervertrag, Gesellschafterliste
  • Handelsregisterauszug

Alternativen

Freiberufler und Selbständige, die zwar einen Gewerbeschein, aber keinen Eintrag ins Handelsregister haben, können kein Businesskonto bei Penta eröffnen. In diesem Fall ist das Geschäftskonto N26 interessant.

Auch wer sehr viele Buchungen hat, greift besser auf das Angebot der Fidor Bank zurück, bei der generell keine Buchungsgebühren anfallen. Unternehmen mit einer hohen Anzahl an Transaktionen lassen bei Penta sonst unnötig viel Geld.

Firmen, die regelmäßig Bargeld einzahlen und oft Summen vom Geldautomaten abheben müssen, wählen besser eine Filialbank, wie z.B. die Deutsche Bank oder Postbank. Denn die vergleichsweise hohen Abhebegebühren bei Penta decken sich dann mit den Kontoführungsgebühren, die bei stationären Banken gezahlt werden müssen.

Zusammenfassung

Penta ist noch nicht lange auf dem Markt, weshalb einige Funktionen eines Geschäftskontos noch fehlen. Positiv sind die zehn kostenlosen Buchungen im Monat zu werten sowie die gebührenfreie MasterCard. Wichtig ist auch, dass Kunden bei Penta eine deutsche IBAN erhalten.

Ein sehr großer Vorteil ist die schnelle, unbürokratische Kontoeröffnung, die gerade für Gründer interessant ist.

Video: Kontoeröffnung und Einzahlung von Stammkapital

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Penta Geschäftskonto

1. Wie sicher ist mein Geld bei der Penta?

Wenn Filialbanken Onlinebanking anbieten, erhalten Kunden PIN und TAN, um Überweisungen und andere Transaktionen durchführen zu können. Auch bei Penta wird mit dem mobilen TAN-Verfahren gearbeitet, was das Banking genauso sicher macht wie bei jeder anderen Bank auch.

Für das mobile TAN-Verfahren hinterlegen Kunden ihre Mobilfunkrufnummer. Falls eine Buchung vom Geschäftskonto bestätigt werden muss, verschickt das System von Penta per SMS die notwendige Transaktionsnummer, auch TAN genannt, per SMS.

Penta, als Start Up gegründet, verfügt nicht über eine eigene Banklizenz. Durch die Kooperation mit der solarisBank AG ist jedoch die gesetzliche Einlagensicherung gemäß Einlagensicherungsgesetz (EiSiG) in einer Höhe von bis zu 100.000 Euro gewährleistet.

2. Bietet Penta eine deutsche IBAN an?

Durch die Zusammenarbeit mit der deutschen solarisBank AG erhält jeder Kunde von Penta eine deutsche IBAN.

3. Wird Lastschrifteinzug angeboten?

Penta bietet seinen Kunden die Möglichkeit, Zahlungen zu wiederkehrenden Terminen vom Businesskonto abgehen zu lassen.

Aktuell ist es noch nicht möglich, bei Kunden vom Penta Geschäftskonto aus Lastschriften einzuziehen. Das Unternehmen hat jedoch angekündigt, dieses Feature in naher Zukunft anzubieten.

4. Wird eine API Schnittstelle angeboten?

Die API-Schnittstelle ist nur in der Premiumvariante des Geschäftskontos möglich, die aktuell 19 Euro monatliche Gebühr kostet. In den Varianten „Basis“ und „Advanced“ existieren keine API-Schnittstellen.

5. Wird hier eine Schufa-Abfrage gemacht?

Penta bietet seinen Kunden weder Dispo noch Überziehungskredite oder andere Darlehensformen an. Daher findet keine Anfrage bei der Schufa statt. Bei Penta handelt es sich um ein schufafreies Firmenkonto.

Penta Geschäftskonto – das kostenlose Geschäftskonto ist (nicht nur) für Gründer interessant!
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.